Ästhetische Zahnheilkunde – Sprechstunde mit DDr. Oliver Sas

Ästhetische Zahnheilkunde – Sprechstunde mit DDr. Oliver Sas

Stand: Juli 2018 Entgeltlicher Content

DDr. Oliver Sas, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in 1010 Wien beantwortet in dieser Video-Sprechstunde Fragen zum Thema ästhetische Zahnheilkunde.


DDr. Oliver Sas, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in 1010 Wien, beantwortet in dieser Video-Sprechstunde Fragen zum Thema ästhetische Zahnheilkunde.

Was beinhaltet die ästhetische Zahnheilkunde?

DDr. Oliver Sas: Ästhetische Zahnheilkunde ist das Zusammenspiel von schönen weißen Zähnen mit einem gesunden rosa Zahnfleisch. Dazu gehört die Korrektur von leichten Fehlstellungen, der Lückenschluss von nachgezogenen Zähnen, die Gestaltung der Form der Zähne, je nach Gesichtstyp des Patienten und natürlich auch eine schöne natürliche Zahnfarbe. Man erzielt eine gewisse Harmonie und auch ganz wichtig die Symmetrie, die ein wichtiger Baustein in der ästhetischen Zahnheilkunde ist. Wie vorher bereits erwähnt, ein wichtiger Baustein ebenso ist das gesunde rosa Zahnfleisch und das nennt man rot-weiß Ästhetik.

Was versteht man unter Mundhygiene?

DDr. Oliver Sas: Eine gute Mundhygiene ist die Basis der ästhetischen Zahnheilkunde. Dabei werden oberflächliche Belege entfernt, so dass das ursprüngliche Weiß der Zähne wieder zum Vorschein kommt. Die Parodontalprophylaxe ist ein Teil der Mundhygiene wobei der Zahnhalteappart gereinigt wird. Je nach Schweregrad der Vorschädigung kommen hier Handinstrumente, Ultraschall oder auch chirurgische Maßnahmen zur Anwendung. Das kann auch bis zur Lasertherapie reichen. Ebenso braucht man gelegentlich medikamentöse Unterstützung mittels Antibiotikum – Ziel ist ein rosa widerstandfähiges Zahnfleisch.

Was versteht man unter Bleaching?

DDr. Oliver Sas: Bleaching ist zurzeit ein sehr aktuelles Thema. Es gibt zwei Varianten des Bleachings: das eine ist das Home Bleaching und das andere In-Office Bleaching. Beim Home Bleaching bleicht der Patient selbständig zu Hause über zwei Wochen, mittels Träger füllt er das Bleichgel in eine Schiene und bleicht die Zähne über Nacht. Das In-Office Bleaching wird in der Ordination direkt durchgeführt und das Ergebnis ist nach zwei Stunden sofort sichtbar. Bei beiden Varianten gibt es kurzfristig eine vorübergehende Empfindlichkeit, die mittels Fluoridgel absolut reversibel ist. Wichtig ist zuvor eine Mundhygiene durchzuführen, da man nicht die Beläge, sondern die Zähne bleichen möchte. Eine Sonderform des Bleichens ist das interne Bleichen von dunkelgefärbten Frontzähnen nach der Wurzelbehandlung.

Was versteht man unter ästhetischen Füllungen und Restaurationen?

DDr. Oliver Sas: Ästhetische Füllungen und Restaurationen sind weiße Füllungen. Da unterscheidet man Kunststofffüllungen, die hauptsächlich bei kleineren Defekten zur Anwendung gelangen als auch Keramik Inlays bzw. Onlays, die im Seitenzahnbereich zur Anwendung kommen. Die Keramik Inlays und Onlays werden vom Zahntechniker angefertigt wodurch eine hohe Präzision und Stabilität gewährleistet wird. Ebenso sind sie sehr zahnfleischfreundlich und dadurch langfristig geeignet. Sie imitieren den Zahn und es ist oftmals kein Unterschied zum natürlichen Zahn bemerkbar.

Was versteht man unter Veneers?

DDr. Oliver Sas: Wenn wir von ästhetischer Zahnheilkunde sprechen, muss man natürlich auch die Veneers erwähnen. Nicht alle Celebrities und Schauspieler haben von Natur aus so weiße Zähne. Das sind zumeist Keramikschalen, die auf den natürlichen Zahn geklebt werden. Dabei kann man leichte Formveränderungen und natürlich auch Farbveränderungen vornehmen. Die Haltbarkeit dieser Veneers ist mittlerweile wirklich ausgezeichnet und es kommt zu einem entsprechend schönen Lächeln. Früher hat man die Veneers nur von Eckzahn bis Eckzahn geklebt. Mittlerweile geht das schon bis in den Seitenzahnbereich damit Ober- und Unterkiefer schön strahlen und dieses berühmte Hollywood-Lächeln erzielt werden kann.

Weitere Informationen zu DDr. Oliver Sas finden Sie hier.

Autor: