Falls Sie den Verdacht haben am Coronavirus (SARS-CoV-2) zu leiden oder Symptome wie Fieber oder Husten aufweisen: Gehen Sie nur nach telefonischer Rücksprache mit Ihrem (Haus-)Arzt in die Ordination oder rufen Sie die Gesundheitsnummer 1450!

Vergessen Sie bei Ihrem Arztbesuch nicht auf Ihre FFP2-Maske. Diese ist seit dem 25. Jänner auch in ärztlichen Einrichtungen verpflichtend zu tragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ärzte finden. Termine online buchen.

Gesundheits-Ratgeber

Sprechstunden und Advertorials sind entgeltliche Inhalte

Gesundheitsnews

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Herzmuskelentzündung -Myokarditis

Eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) ist eine Entzündung des Herzmuskels, die akut oder chronisch sein kann. Ausgelöst wird sie häufig durch Viren, seltener durch Bakterien, Pilze oder andere Ursachen. Da die Symptome sehr unspezifisch sind, wird die Erkrankung oft nicht als solche wahrgenommen, doch im schlimmsten Fall kann die Herzmuskelentzündung tödlich verlaufen.

Eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) ist eine Entzündung des Herzmuskels, die akut oder chronisch sein kann. Ausgelöst wird sie häufig durch Viren, seltener durch Bakterien, Pilze oder andere Ursachen. Da die Symptome sehr unspezifisch sind, wird die Erkrankung oft nicht als solche wahrgenommen, doch im schlimmsten Fall kann die Herzmuskelentzündung tödlich verlaufen.

Gesundheitsnews

Sonnenbrand: Wie schütze ich meine Haut?

Sonneneinstrahlung und die damit verbundenen Risiken werden häufig unterschätzt. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Haut gezielt vor Sonnenbrand und Hautkrebs schützen.

Gesundheitsnews

Welche Hausmittel helfen gegen Schuppen?

Wenn die Kopfhaut juckt und die Schuppen rieseln, ist schnelle Hilfe gefragt. Zum Glück gibt es einige Hausmittel, die Abhilfe schaffen. Dazu zählen Joghurtpackungen oder eine Behandlung mit Kräuterauszügen. Welche Hausmittel wirklich helfen und wie man diese am besten einsetzt, erfahren Sie hier.

Gesundheitsnews

Schuppen - was tun?

Jeder Mensch verliert Hautschuppen. Bei manchen Menschen treten sie allerdings übermäßig stark auf und werden in den Haaren oder beim Herabfallen auf die Schultern sichtbar. Kopfschuppen sind zumeist harmlos und für Betroffene vor allem ein kosmetisches Problem, welches sich häufig mit einfachen Maßnahmen gut in den Griff bekommen lässt. In manchen Fällen sind Kopfschuppen jedoch auch eine Begleiterscheinung einer Hauterkrankung, die eine ärztliche Behandlung erfordert. Welche Ursachen dahinterstecken, mit welchen Beschwerden Kopfschuppen einhergehen können und was man gegen Schuppen tun kann, lesen Sie hier.

Gesundheitsnews

Leukämien bei Kindern

Leukämien sind bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems und die häufigsten Krebs-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Sie führen unbehandelt zu schweren Erkrankungen, die ihrerseits rasch zum Tod führen. Dank neuer Behandlungsmethoden können heute jedoch rund 90 Prozent der betroffenen Kinder dauerhaft von Leukämien geheilt werden.