Erschöpfte Krankenschwester vor dem Spital
Image eines Gehirns
Plüsch-Affen ragen aus Kiste

Keine Angst vor Affenpocken

Nachdem sich erste Verdachtsfälle in der Schweiz und Deutschland bestätigt haben, besteht auch in Österreich der Verdacht auf eine Affenpocken-Infektion. Vor einer drohenden Infektion muss man sich trotzdem nicht fürchten: Zu einer Epidemie oder gar Pandemie wird es nicht kommen, behaupten Experten einhellig. Anders als bei Corona, lässt sich die Pockeninfektion nämlich viel schwerer übertragen. Anbei die wichtigsten Fragen und Antworten im Zusammenhang mit dieser Infektion.

Epstein-Barr-Viren

Epstein-Barr-Virus

Das Epstein-Barr-Virus (EBV) gehört zur Familie der Herpesviren. Eine Infektion mit diesem Virus trifft fast alle Menschen und verläuft häufig unbemerkt und symptomlos. Wird das EBV aber aktiv, so greift es das Immunsystem an und steht auch in Zusammenhang mit der Entstehung von Erkrankungen wie dem Pfeifferschen Drüsenfieber, Krebs und Multipler Sklerose.

Ein Mann hält die Hand vor Corona-Viren
Covid-19: Tablette zielt auf Coronavirus

Covid-19: Welche Therapien helfen?

Zwei Jahre Pandemie und kein Ende in Sicht. So lautet die düstere Prognose der Virologen. Doch auch wenn uns Sars-CoV-2 auf Dauer erhalten bleibt, das medikamentöse Armentarium zur Behandlung der Infektion wächst stetig. Während einige der Wirkstoffe bereits zugelassen sind, befinden sich weitere Ansätze in den letzten Phasen der klinischen Erprobung. Andere, bereits lange bekannte Arzneimittel und Therapien haben sich seit den ersten Tagen des Ausbruchs der Pandemie bewährt.

Magnesium in Lebensmitteln
Covid-19: Blutgefäß mit Thrombus und Viren
Corona: leere Strasse im lockdown
Corona-Schutzimpfung, Astrazeneca-Impfstoff