Ameisen am Fuß

Polyneuropathie

Unter Polyneuropathie (PNP, Neuropathie) versteht man Beschwerden, bei denen die Reizweiterleitung gestört ist, sodass Sinnesreize entweder gar nicht, vermindert oder verstärkt an das Gehirn gemeldet werden. Erste Symptome sind oft Missempfindungen wie Kribbeln und Brennen, später kommt es zu Minder- und Fehlempfindungen, sodass Berührung und Schmerz nicht erkannt oder vermindert wahrgenommen werden bzw. als falsche Kälte-, Wärme- oder Schmerzempfindung bei nicht schmerzhaften Reizen ankommen.

Kleiner Bub sitzt auf Treppe und hält sich den Bauch

Hereditäre Fruktoseintoleranz

Die hereditäre Fruktoseintoleranz ist eine seltene, vererbte Stoffwechselerkrankung, bei der eine Störung des Fruchtzuckerstoffwechsels vorliegt. Ursache ist ein genetischer Defekt, der zu einer Anhäufung von Fruktose-1-Phosphat in der Leber und im schlimmsten Fall zu einem Leberversagen führt. Betroffene dürfen lebenslang keine Fruktose zu sich nehmen.

Schwangere Frau mit einem Salat auf den Knien

Folsäure: Wirkung, Mangel, Bedarf

Folate fallen unter die Nährstoffe, mit denen die meisten Menschen nicht optimal versorgt sind. Besonders fatal äußert sich ein Mangel in der Schwangerschaft. Nach wie vor sorgt eine Unterversorgung für zahlreiche Frühgeburten und Fehlbildungen bei Babys. Ein offener Rücken (spina bifida) zählt zu den bekanntesten Folgen einer Mangelerscheinung des wichtigen Vitamins. Sie haben Fragen zur idealen Folatversorgung? Die wichtigsten Antworten finden Sie hier.

Frau im Pyjama isst während der Nacht

Night Eating Syndrome – Nächtliches Essen

Das Night Eating Syndrome (NES), auf deutsch "nächtliches Essen", ist eine komplexe psychische Störung, bei der die Betroffenen unter nächtlichem Heißhunger leiden. Obwohl das Phänomen erst seit kurzer Zeit erforscht wird, gehen Schätzungen davon aus, dass ein bis zwei Prozent der Bevölkerung mit NES kämpfen und das Leiden zu einer großen Belastung werden kann.

verschiedene Kaffe-Zubereitungen
Cranberries, Verwandte der Preiselbeere
Lupe auf Darmbakterien
Jugendlicher mit Hoodie
Elisabeth Pail, MSc MBA - Photo

Adipositas: Hungern, um abzunehmen?

Abzunehmen ist ein wichtiger Baustein in der Behandlung von Übergewichtigen mit Typ-II-Diabetes. Eine Gewichtsabnahme lässt sich jedoch meist nur unter großen Mühen bewerkstelligen. Wir haben die Grazer Diätologin Elisabeth Pail, MSc MBA anlässlich des Wiener Diabetestags gefragt, inwieweit Light-Produkte helfen und ob Abnehmen zwangsläufig mit Hungern gleichgesetzt werden muss.

gutes und schlechtes Essen

Richtig essen bei Diabetes

Die Ernährung hat einen starken Einfluss auf Blutzucker, Blutfettwerte, Blutdruck und das Körpergewicht. Das Ziel einer angepassten Ernährung bei Diabetes ist es, den Blutzuckerspiegel wieder in den normalen Bereich zu bringen und zudem die Gewichtszunahme bzw. den Bauchumfang zu reduzieren.