Wandernde Krebszellen
Foto:Lightspring/Shutterstock

Prostatakrebs: Ursache der Metastasierung entdeckt

Prostatakarzinome bleiben in der Mehrzahl der Fälle lokal begrenzt und damit gut behandelbar. Bei rund 20 Prozent der Patienten entwickelt sich jedoch ein metastasierender, unheilbarer Prostatakrebs, der allein in Österreich jedes Jahr zirka 5000 Todesfälle fordert. Warum einzelne Patienten Krebsableger bilden und andere nicht, konnte bisher nur unzureichend erklärt werden. Ein Forschungsteam der MedUni Wien hat jetzt die folgenreichen Veränderungen in dem Protein entdeckt, die das Wachstum und die Ausbreitung von Prostatatumoren vorantreiben.

In ihrer Untersuchung beschritten die Forschenden neue Wege und untersuchten die Rolle des Proteins KMT2C bei Prostatakrebs. Dieser fungiert als Regulator zentraler Vorgänge in den Zellen. Verliert KMT2C aufgrund von Mutationen diese regulative Fähigkeit, so wird die Vermehrung des Krebsgens MYC angeregt. Dadurch werden wiederum Zellen in einem erhöhten Ausmaß zu Wachstum und zur Ausbreitung des Tumors vorangetrieben.

„Unsere Studie bietet neue Einblicke in den bisher kaum verstandenen Übergang von lokal begrenztem zu tödlichem, metastasierendem Prostatakrebs“, unterstreicht Studienleiter Lukas Kenner die Forschungsergebnisse. Die neu gewonnenen Erkenntnisse könnten auch in der Diagnose und Therapie von Prostatakrebs neue Impulse setzen. So könnte der KMT2C-Mutationsstatus anhand eines Bluttests gemessen werden und damit eine frühzeitige Diagnose und Behandlung erlauben.

Mit Hilfe von neuen Wirkstoffen (MYC-Inhibitoren) könnte die vermehrte Zellteilung und damit verbundene Metastasierung auch verhindert werden. Plus: „Da eine hohe KMT2C-Mutation viele Krebsarten wie zum Beispiel Brust-, Lungen-, Darm-, Blasen- oder auch Hautkrebs kennzeichnet, haben unsere Studienergebnisse generell ein hohes Potenzial für die Erforschung, Diagnostik und Therapie bösartiger Tumoren“, so Kenner.

Referenz:
MedUni Wien, VetMedUni Wien
KMT2C Methyltransferase Domain regulated 1 INK4A expression suppresses Prostate Cancer metastasis, Molecular Cancer 2022; https://molecular-cancer.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12943-022-01542-8

#prostatakrebs #karzinom #onkologie #onkogen #metastasierung #urologie #krebstherapie #medizin #medimpressions

Das könnte Sie auch interessieren
Pilzvergiftung giftiger Pilz Myzetismus

Pilzvergiftung

Die Symptome einer Pilzvergiftung hängen von Art und Menge des Gifts ab. Wichtig ist, sofort ärztliche Hilfe zu suchen.

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern - Ursachen und Behandlung

Vorhofflimmern ist eine Herzrhythmusstörung, die meist chronisch verläuft. Es gilt als Risikofaktor für einen Schlaganfall. Wenn Vorhofflimmern adäquat behandelt wird, können die meisten Menschen trotzdem ein normales Leben führen.

IVF Künstliche Befruchtung

Alles Wissenswerte zur künstlichen Befruchtung

Unter künstlicher Befruchtung versteht man medizinische Maßnahmen, durch die eine Schwangerschaft herbeigeführt wird. Alles über Ursachen der Unfruchtbarkeit, Methoden, Risiken und rechtliche Rahmenbedingungen lesen Sie hier.

Fruktosemalabsorption Fruchtzucker

Fruktosemalabsorption - die Fruchtzucker-Unverträglichkeit

Unter Fruktosemalabsorption versteht man eine Kohlehydratverwertungsstörung, bei der der Darm insbesondere nach dem Konsum von Obst und Säften auf die darin enthaltene Fruktose rebelliert.