Gesundheitsnews

Gesundheitsnews

Eine Rippenprellung ist eine schmerzhafte stumpfe Verletzung im Bereich der Rippen, die durch Gewalteinwirkung von außen entsteht. Zu einer Rippenprellung kommt es häufig bei Sturz- oder Stoßverletzungen im Rahmen von sportlichen Aktivitäten oder unglücklichen Stürzen im Alltag. Woran man eine Rippenprellung erkennt und welche Maßnahmen gegen die Schmerzen helfen, erfahren Sie hier.

Worauf muss man achten, wenn man sich ein Tattoo stechen lassen will? Welche Nebenwirkungen können nach dem Procedere auftreten? Sind Sonnenstrahlen schädlich bei Tätowierungen? Wie giftig sind die verwendeten Farbstoffe? Plus: Wie gut lassen sich die Kunstwerke wieder entfernen? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Stillen ist die beste und natürlichste Ernährung für Säuglinge. Die Milchproduktion (Laktation) der Mutter ist hormonell...

Salmonellen sind Bakterien, die verschiedene Erkrankungen auslösen können, darunter Magen-Darm-Entzündungen (Gastroenteritis, Salmonellose). Anzeichen einer Salmonellenvergiftung sind u. a. Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen. Wo Salmonellen vorkommen, wie man sich anstecken kann, wie eine Salmonellen-Enteritis behandelt wird und wie man ihr vorbeugen kann, lesen Sie hier.

Morbus Hodgkin ist eine bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems. Es handelt sich um eine eher seltene Krebsart, die vor allem Menschen um das 30. und 60. Lebensjahr betrifft. Männer erkranken etwas häufiger als Frauen. Ein typisches Symptom sind schmerzlos geschwollene Lymphknoten. Da geschwollene Lymphknoten jedoch viele verschiedene Ursachen haben können, kann eine Lymphknotenschwellung alleine keinesfalls mit Morbus Hodgkin gleichgesetzt werden. Dank heutiger therapeutischer Möglichkeiten geht die Erkrankung häufig mit einer guten Prognose einher. Lesen Sie hier, welche Symptome noch auftreten können, wie Morbus Hodgkin diagnostiziert wird und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt

Krampfadern sind erweiterte, unregelmäßig geschlängelte, oberflächliche Venen, die entstehen, wenn die Venenklappen nicht mehr korrekt funktionieren. Sie sind keineswegs ein rein kosmetisches Problem. Erfahren Sie mehr zu den Ursachen, Symptomen und dem Verlauf der Erkrankung.

Bei der Therapie von Krampfadernleiden kommen nicht-medikamentöse, medikamentöse und operative bzw. interventionelle Maßnahmen zum Einsatz. Die Behandlung sollte möglichst frühzeitig erfolgen, um Spätschäden und Komplikationen zu vermeiden.

Bei einer Pollenallergie handelt es sich um eine allergische Erkrankung, die hierzulande weit verbreitet ist. Wie eine Pollenallergie entsteht, welche Behandlungen helfen und was Betroffene selbst tun können, um das Auftreten der unangenehmen Beschwerden zu verhindern, lesen Sie hier.

Resilienz ist die seelische „Widerstandskraft“ eines Menschen bzw. seine Fähigkeit, mit Widrigkeiten und hohen Belastungen gut umzugehen und Krisen und Traumata so zu bewältigen, dass seine oder ihre psychische Gesundheit erhalten bleibt. In Zeiten wie diesen eine sehnlich herbeigewünschte Eigenschaft - die sich glücklicherweise auch ein Stück weit aneignen lässt.
Mann bandagiert rechtes Bein, Thrombose Gefahr

Der Begriff Thrombose bezeichnet den Gefäßverschluss durch ein Blutgerinnsel. Eine Thrombose kann mehrere Ursachen haben und verschiedene Gefäße betreffen, am häufigsten betroffen sind die tiefen Bein- und Beckenbodenvenen. Welche Symptome typisch sind, wieso eine Thrombose lebensbedrohlich sein kann, welche Faktoren das Thromboserisiko erhöhen und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, lesen Sie hier.

FOLGEN SIE UNS

TOP GELESEN

Sie stehen dem weiblichen Geschlecht einfühlsam und fachkompetent zur Seite, wenn es um die Themen Vorsorge, Schwangerschaft und Geburt geht. Auch Frauen mit Wechseljahrbeschwerden sind bei ihnen bestens aufgehoben. Finden Sie anbei die beliebtesten Frauenärzte Österreichs, die mit dem DocFinder Patients' Choice Award 2018 ausgezeichnet wurden.