Kleiner Bub sitzt auf Treppe und hält sich den Bauch

Hereditäre Fruktoseintoleranz

Die hereditäre Fruktoseintoleranz ist eine seltene, vererbte Stoffwechselerkrankung, bei der eine Störung des Fruchtzuckerstoffwechsels vorliegt. Ursache ist ein genetischer Defekt, der zu einer Anhäufung von Fruktose-1-Phosphat in der Leber und im schlimmsten Fall zu einem Leberversagen führt. Betroffene dürfen lebenslang keine Fruktose zu sich nehmen.

Lupe auf Darmbakterien
Priv.-Doz. Dr. Johanna Brix

Adipositas: Schluss mit schlechtem Gewissen

Sie haben in puncto Gewichtsverlust alles probiert und verfügen weiterhin über überflüssige Kilos? Nicht immer bringt eine Ernährungsumstellung und ein Mehr an Bewegung den gewünschten Erfolg, meinen nun auch zunehmend Mediziner. Und es macht wenig Sinn, sich deswegen ständig mit einem schlechten Gewissen herumzuplagen, so Priv.Doz. Dr. Johanna Brix anlässlich des Diabetestages 2022 in Wien.

Frau mit Einkaufskorb sieht auf ihre Einkaufsliste

Ernährung bei Reizdarm: Die Low-FODMAP-Diät

Die von Wissenschaftlern entwickelte Low-FODMAP-Diät hilft Patienten mit einem Reizdarmsyndrom die Symptome zu mildern und die Lebensqualität zu verbessern. Der Kernpunkt der Diät besteht darin, bestimmte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, von denen bekannt ist, dass sie die Erkrankung vorantrieben, zu reduzieren.

Fettgewebe
Darstellung der Darmschleimhaut mit Darmbakterien (Mikrobiom)
eine offene Frauenhand
Junge Frau mit Winterdepression
Fettgewebe
Die Lunge als Puzzle zusammengesetzt

Mukoviszidose – zystische Fibrose

Bei Mukoviszidose, einer angeborenen Stoffwechselerkrankung, sind Körperflüssigkeiten aufgrund eines Gendefekts anders zusammengesetzt und zäher als üblich. Die Erkrankung betrifft die Lunge, den Verdauungstrakt und andere Organe und kann verschiedene Beschwerden verursachen. Sie ist nach wie vor nicht heilbar, mit Hilfe verschiedener Therapiemaßnahmen ist es jedoch möglich, die Beschwerden zu lindern, den Krankheitsverlauf zu beeinflussen und die Lebensqualität Betroffener zu verbessern.