Ass.Prof. Dr. Yvonne Therese Helmy-Bader - Frauenärztin Wien 1080

Ass.Prof. Dr. Yvonne Therese Helmy-Bader

Alserstraße 63A/Top 1-3, 1080 Wien

Schwangerschaft/ Risikoschwangerschaft

Schwangerschaft/ Risikoschwangerschaft - Ass.Prof. Dr. Yvonne Therese Helmy-Bader - Frauenärztin Wien 1080
1/1

Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen und Schwangerschaftsbetreuung, insbesondere auch die Betreuung von Risikoschwangerschaften, zählen zu den wichtigsten Schwerpunkten meiner Tätigkeit.
 

Alle Untersuchungen unter einem Dach, keine zusätzlichen Wege für die werdende Mutter

 

Die Ordination ist mit den modernsten Untersuchungsgeräten ausgestattet, sodass auch Spezialuntersuchungen

  • die sFlt-1/PIGF-Quotient-Bestimmung (Präeklampsie-Diagnostik),
  • der Actim-Prom-Test (bei Verdacht auf vorzeitigen Blasensprung),
  • der Fibronectin-Test (bei drohender Frühgeburt),
  • die Überwachung vom Kind mittels CTG (kindliche Herztonableitung und Wehentätigkeit)

und viele andere Tests während der Schwangerschaft direkt in der Ordination durchgeführt werden können.

Darüber hinaus werden benötigte Blutproben und Abstriche in der Ordination abgenommen und zur Analyse an ein Labor geschickt, sodass der werdenden Mutter zusätzliche Wege erspart werden.
 

Auszug aus dem Behandlungsangebot:

  • Mutterkindpass-Untersuchungen und Schwangerschaftsvorsorge
  • Geburtsbetreuung (von der Spontangeburt bis zum Wunschkaiserschnitt)
  • Ultraschall und Farbdopplersonographie, Cervix-Sonographie
  • 3D/4D-Sonographie: "Baby-Watching"
  • CTG-Überwachung von Kind und Wehentätigkeit
  • Harndiagnostik und 24-Stunden Harn-Untersuchung auf Protein werden in der Ordination durchgeführt
  • Blutabnahmen und Zuckerbelastungstest werden in der Ordination durchgeführt
  • Infektions-, Streptokokken-, Chlamydienabstriche werden in der Ordination durchgeführt
  • Medikationseinstellung und -umstellung in der Schwangerschaft
  • Risikoschwangerschaften
  • Mehrlingsschwangerschaften
  • Präeklampsiediagnostik und -therapie
  • Frühgeburtsdiagnostik und -therapie
  • vorzeitiger Blasensprungsdiagnostik und -therapie
  • auf Wunsch Geburtsbegleitung
  • operative Eingriffe in der Schwangerschaft (Cerclage bei drohender Frühgeburt, Condylomabtragung in der Schwangerschaft,...)

 

Umfassende Betreuung

 

Als Ihre Frauenärztin betreue ich Sie von der Berechnung des Termins für die Geburt über das erste Ultraschallbild bis zur Geburt und damit dem Tag, an welchem Sie Ihr Kind das erste Mal in den Armen halten und stehe Ihnen unterstützend zur Seite. Auf Wunsch betreue ich Ihre Geburt von der Spontangeburt bis zum Wunschkaiserschnitt.

Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen bis zur Geburt

Im Rahmen jeder Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung sind unterschiedliche Kontrollen und Tests (z.B. Blutuntersuchung, gynäkologische Untersuchung, Ultraschall) vorgesehen, die alle direkt in der Ordination durchgeführt werden, sodass für die Schwangere keine zusätzlichen Wege anfallen. Darüber hinaus werden Ultraschalluntersuchungen in der Ordination bei jeder Untersuchung durchgeführt und Sie bekommen ein Foto des/der Babys mit nach Hause.
 

 

Ultraschall, Farbdopplersonographie, 3D-/4D-Ultraschall

 

Die Ordination ist mit den modernsten Ultraschallgeräten ausgestattet. Wir bieten das gesamte Spektrum der Ultraschalldiagnostik gemäß den österreichischen Mutterschaftsrichtlinien sowie ergänzende Ultraschalluntersuchungen an.

Ultraschalluntersuchungen sind im Rahmen der zweiten und der vierten Mutter-Kind-Pass-Untersuchung vorgesehen, in der Ordination wird allerdings bei jeder Untersuchung eine umfassende Ultraschalluntersuchung durchgeführt, sodass zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft die bestmögliche Kontrolle des kindlichen Wachstums und der Plazentaversorgung gegeben ist. Nach jeder Kontrolluntersuchung erhalten Schwangere ein Bild vom Kind mit nach Hause.

Im Gegensatz zu anderen bildgebenden Untersuchungsverfahren (z.B. Röntgen) arbeitet der Ultraschall ohne gesundheitsbelastende Strahlung, sodass die Untersuchung sowohl für die Schwangere als auch für das Kind völlig unbedenklich ist und beliebig oft wiederholt werden kann.

Neben dem "normalen" Ultraschall bieten wir in der Ordination auch das 3D-/4D-Ultraschall an, welches qualitativ hochwertige Bilder liefert und die Beobachtung und das Fotografieren/Filmen des Babys ermöglicht. Mithilfe des 3D-/4D-Ultraschalls können werdende Eltern Ihr Kind beim Spielen mit der Nabelschnur, beim Bewegen der Finger oder beim Schlafen beobachten und davon sogleich auch einen Film mit nach Hause nehmen.
 

Informationsgespräche/Tipps während der Schwangerschaft


Die Schwangerschaft ist eine besonders schöne und aufregende Zeit, die allerdings auch zahlreiche Fragen mit sich bringt.

 

Wer schwanger ist, muss sich plötzlich mit Fragen wie "Was ist die am besten geeignete Geburtsform?", "Welche geburtserleichternden Möglichkeiten gibt es?" oder "Wo möchte ich das Baby entbinden?" auseinandersetzen. Aber auch Themen wie Ernährung, Sport und viele andere sind plötzlich mit vielen Fragen behaftet.

Informationsgespräche stellen einen wichtigen Teil der Schwangerschaftsbetreuung in der Ordination dar. Ganz in Ruhe und ohne Stress werden alle relevanten Themen besprochen, sodass Sie Ihre Schwangerschaft unbeschwert genießen können.

Zudem berate ich Sie auch gerne über pränataldiagnostische Untersuchungen (Nackentransparenzmessung, Organscreening, Combined Test etc.) und weise Sie bei Bedarf an ein vertrautes Zentrum für Pränataldiagnostik zu.
 

Risikoschwangerschaft


Einer meiner besonderen klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte ist die umfassende Betreuung von Risiko- und Hochrisikoschwangerschaften.

 

Ich bin Spezialistin für Risiko- und Hochrisikoschwangerschaften und biete werdenden Müttern in der Ordination eine umfassende Betreuung von Risikoschwangerschaften nach dem neuesten Stand der Medizin in enger Kooperation und Zusammenarbeit mit Ärzten anderer medizinischer Fachrichtungen (je nach vorliegender Grunderkrankung/Ursache für die Risikoschwangerschaft).

In diesem Zusammenhang ist es mir besonders wichtig, immer einen Schritt voraus zu sein, sodass etwaige Komplikationen und Probleme so früh wie möglich erkannt und behandelt bzw. vorausschauend verhindert werden können.
 

Kriterien für eine Risikoschwangerschaft


Etwa ein Fünftel aller Schwangerschaften wird aufgrund bestimmter vorliegender Kriterien als Risikoschwangerschaft eingestuft.

 

Eine Risikoschwangerschaft liegt prinzipiell dann vor, wenn bei der werdenden Mutter bestimmte Risikofaktoren (z.B. akute Infektionen oder chronische Krankheiten) vorliegen. Eine Risikoschwangerschaft macht besondere diagnostische oder therapeutische Maßnahmen und eine intensive(re) Kontrolle/Überwachung erforderlich, bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass es während der Schwangerschaft zu Komplikationen kommen muss.

Dank der engen Zusammenarbeit von Ärzten unterschiedlicher medizinischer Fachrichtungen, einer sorgfältigen und vorausschauenden Behandlungsplanung und der richtigen Medikamenteneinstellung können Frauen mit bestimmten Grunderkrankungen ebenfalls ohne (größere) Komplikationen ein gesundes Baby zur Welt bringen - das Beherzigen von wichtigen Ratschlägen und Tipps macht zudem eine schöne und unbeschwerte Schwangerschaft trotz erhöhtem Risiko möglich.

Neben anderen Risikokonstellationen werden Risikoschwangerschaften von mir vor allem bei folgenden vorliegenden Risiken/Grunderkrankungen betreut:

  • Drohende Frühgeburt
  • Präeklampsie (hoher Bluthochdruck in der Schwangerschaft) und Schwangerschaft mit Bluthochdruck
  • Schwangerschaftsdiabetes und Diabetes (Schwangerschaft mit Zuckerkrankheit)
  • Nierenerkrankungen, Dialyse
  • Lebererkrankungen
  • Herzerkrankungen
  • Gerinnungsstörungen
  • Psychische Erkrankungen
  • Epilepsie
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Chron und Colitis Ulcerosa
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • HIV, Hepatitis und andere Infektionskrankheiten
  • Schwangerschaft nach Krebserkrankungen
  • Schwangerschaft nach Organtransplantationen
  • Autoimmunerkrankungen

Dank meiner wissenschaftlichen Tätigkeit und klinischen Erfahrung, u.a. als Gründerin und Leiterin einer Spezialambulanz für Frauen, die schwanger sind und eine Autoimmunkrankheit haben und für schwangere Frauen nach einer Organtransplantation (PRETRA-Ambulanz der Medizinischen Universität Wien), kann ich Frauen mit einer Risikoschwangerschaft die Sicherheit bieten, dass sie zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft auf allerhöchstem medizinischem Niveau behandelt und betreut werden.

Als Ihre Frauenärztin bin ich jederzeit für Sie da, auch bei Notfällen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

 

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.