Darstellung der Gesichtsnerven

Trigeminusneuralgie

Der Schmerz ist sehr heftig, hält nur kurz an, kann aber immer wieder auftreten. Bis zu hundert mal am Tag. Bei einer Trigeminusneuralgie leiden die Betroffenen unter blitzartig einschießendem, einseitigem Gesichtsschmerz. Die Therapie richtet sich nach der Ursache der Neuralgie und erfolgt durch Medikamenten oder einen operativen Eingriff.

3D-Illustration zeigt die Lokalisation des Ischasnervs

Ischias – Ischialgie

Unter Ischias versteht man einen Schmerz in der Lendengegend, der bis ins Bein ausstrahlen kann. Mediziner sprechen hier von Ischialgie, die vom Ischiasnerv ausgeht. Der Schmerz betrifft in der Regel nur eine Körperseite und verschwindet oft von selbst wieder. Andernfalls kommen verschiedene Methoden zur Schmerzlinderung zum Einsatz, und nur manchmal kann eine Operation notwendig werden.

Frau schwimmt in eiskaltem Wasser
Ein Puzzle in Form eines Gehirns

Die beliebtesten Neurologen 2020

Sie sind auf die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks und der peripheren Nerven spezialisiert. Ob Kopfschmerzen und Migräne, Gleichgewichtsprobleme oder Lähmungserscheinungen – bei neurologischen Störungen und Krankheiten sind sie unsere kompetenten Ansprechpartner! Wir haben die beliebtesten Neurologen des Landes mit dem DocFinder Patients' Choice Award 2020 ausgezeichnet. Lesen Sie anbei, wer es in die Rangliste geschafft hat.

MRI-Aufnahme eines Gehirns

Enzephalitis – ein neurologischer Notfall

Eine Enzephalitis ist eine Hirnentzündung. Die Erkrankung kann verschiedene Ursachen haben, darunter u. a. Infektionen mit bestimmten Viren und Bakterien und andere Erkrankungen. In den meisten Fällen wird sie durch Viren ausgelöst. Liegt eine Kombination aus Enzephalitis und Meningitis (Hirnhautentzündung) vor, ist von einer Meningoenzephalitis die Rede. Je nach genauer Ursache kann es bei einer Enzephalitis zu verschiedenen Beschwerden und Komplikationen kommen.

Frau mit Beeinträchtigung der Gesichtsmuskulatur aufgrund von Myasthenia Gravis

Myasthenia Gravis (Myasthenie)

Bei Myasthenia gravis ist die Impulsübertragung zwischen Nerv und Muskel gestört. Die Erkrankung wirkt sich auf die Muskulatur aus und hat eine Muskelschwäche zur Folge, welche je nach Form und Schweregrad unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Die Erkrankung ist nicht heilbar, es stehen jedoch verschiedene Behandlungsmaßnahmen zur Verfügung, um die Symptome zu lindern.

Der rechte Fuß eines älteren Herren ist gestreckt und wird von einer jungen Dame gehalten und behandelt

Multiple Sklerose (MS) – Definition, Symptome, Diagnose, Behandlung

Multiple Sklerose (MS) ist eine neurologische Erkrankung, die sich durch verschiedene Symptome bemerkbar macht und zu unterschiedlichen Beeinträchtigungen führen kann. Dank heutiger Therapien muss die Diagnose jedoch keinesfalls ein Ende der Lebensqualität bedeuten. Lesen Sie hier mehr über die Ursachen, Formen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei MS.