Dr. med. univ. Harald Binder

Liniengasse 49-51/L1, 1060 Wien

Hüftendoprothese

Hüftendoprothese -
1/1

Eine Arthrose im Hüftgelenk (Coxarthrose) entwickelt sich oft schleichend über Jahre hinweg. Im fortgeschrittenen Stadium gehen die Beweglichkeit und Belastbarkeit des Hüftgelenks stark zurück. Die Patienten leiden unter permanenten Hüftschmerzen.

 

Die Behandlung erfolgt zunächst konservativ. Sind alle nicht operativen Maßnahmen ausgeschöpft, muss über die Implantation eines künstlichen Hüftgelenks (Hüftendoprothese) nachgedacht werden.

 

Das Ziel einer Hüftoperation ist es, die Schmerzen zu beseitigen und die Beweglichkeit des Hüftgelenks wiederherzustellen. Der chirurgische Eingriff erfolgt mittels minimal invasiver Operationstechnik, bei der die Hüftendoprothese gewebeschonend implantiert wird.

 

Ich stehe Ihnen gerne für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung!

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.