Infusionstherapie bei Hörsturz, Ohrgeräuschen und Schwindel

Infusionstherapie bei Hörsturz, Ohrgeräuschen und Schwindel - Dr. Michaela Zumtobel - HNO-Ärztin 1130 Wien
1/1

Bei einem Hörsturz handelt es sich um eine plötzliche, in der Regel einseitige Hörverminderung, welche durch einen Hörtest festgestellt werden kann.
Ein Hörsturz kann von einem Ohrgeräusch begleitet sein.
In manchen Fällen ist auch ein Drehschwindel ein Begleitsymptom.

In der Akutphase sollte eine Infusionstherapie, welche in der Regel 5 Tage dauert durchgeführt werden. Zur Anwendung kommen dabei entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Medikamente.
Die Einzelbehandlung nimmt etwa eine Stunde in Anspruch.

Eine entsprechende Therapie, können Sie bei uns ambulant, in entspannter Atmosphäre durchführen lassen.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.