Dr. Natalia Hauser - Neurologin Wien 1010

Dr. Natalia Hauser

Riemergasse 9/2. Stock/ Tür 7, 1010 Wien

Morbus Parkinson

Morbus Parkinson - Dr. Natalia Hauser - Neurologin Wien 1010
1/1
Bei Morbus Parkinson, auch Parkinson-Syndrom oder Schüttellähmung genannt, handelt es sich um eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung im zentralen Nervensystem.

Die häufigsten Symptome zeigen sich in Form von Rigor (Muskelstarre), Tremor (Zittern einzelner Muskelpartien) und Akinese (Nachlassen von Willkürbewegungen). Der Schweregrad der Erkrankung kann mithilfe der sogenannten Hoehn-Yahr-Skala beurteilt werden. Dabei werden die motorischen Beeinträchtigungen in verschiedene Stadien eingeteilt. Dieser Schweregrad wird vom Neurologen in regelmäßigen Intervallen überprüft, damit festgestellt werden kann, ob eine Therapie wirkt oder geändert werden muss.

Eine medikamentöse Therapie bringt zum Beispiel in den ersten Jahren eine wesentliche Verbesserung der Symptome. In einem fortgeschrittenen Stadium von Morbus Parkinson werden die Patienten mithilfe der Pumpentherapie (Apomorphin oder Duodopa Pumpe) sowie der Tiefenhirnstimulation behandelt.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.