Dr. Elisabeth Leko Mohr - Lungenfachärztin Wien 1090

Dr. Elisabeth Leko Mohr

Schulz-Straßnitzki-Gasse 5/4, 1090 Wien

Allergietest

Allergietest - Dr. Elisabeth Leko Mohr - Lungenfachärztin Wien 1090
1/1

In meiner Ordination biete ich ein großes Spektrum an Untersuchungen und Behandlungen für Allergieerkrankungen an.

Bei einer Allergie handelt es sich um eine überschießende Reaktion des Immunsystems nach wiederholtem Kontakt mit Allergenen (Stoffe, die vom Körper als fremd erkannt werden). Typische Allergene sind Baum- und Gräserpollen, Milben, Tierhaare, Insektengifte, Nahrungsmittel und sogenannte Kontaktallergene wie Farbstoffe oder Metalle.

Symptome einer Allergie
Die Symptome, die mit Allergien einhergehen sind sehr verschiedenen und unterscheiden sich vor allem in Bezug auf ihren Schweregrad, ihre Erscheinungsform und ihre Komplexität - juckende Augen, geschwollene Lider, trockene und juckende Haut, Hautausschläge, eine verstopfte oder laufende Nase, geschwollene Atemwege, Hustenreiz, Niesen, aber auch Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen sind einige mögliche Symptome einer Allergie.

Häufige Ausprägungen der Allergie
Häufige Ausprägungen der Allergie sind allergische Rhinitis (Heuschnupfen), Neurodermitis, Urtikaria (Nesselsucht), allergisches Asthma, Hausstaubmilbenallergie, Haustierallergie und die Nahrungsmittelallergie.

Diagnose der Allergie
Die Diagnose von Allergien ist ein mehrstufiger Prozess, der sich in den meisten Fällen aus mehreren Untersuchungen und Tests zusammensetzt. Jeder Untersuchung in meiner Ordination geht ein umfassendes Anamnesegespräch voraus, in dessen Rahmen ich mir noch vor dem Allergietest ein erstes Bild Ihrer gesundheitlichen Situation verschaffe. Je mehr ein Patient über seine Beschwerden erzählen kann (Seit wann und wie häufig treten die Beschwerden auf? In welchen Situationen kommt es zu einer allergischen Reaktion? Wie genau äußern sich die Beschwerden? etc.), desto leichter lassen sich vorab Rückschlüsse auf die möglichen Allergene ziehen.

Nach dem Anamnesegespräch folgt der Allergietest. Es stehen viele unterschiedliche Verfahren zur Verfügung, darunter u.a. Hauttests (z.B. Pricktest, Intrakutantest, Pflastertest (Epikutantest)/Atopie-Patch-Test), In-vitro-Testverfahren (Bestimmung freier IgE-Antikörper, Bestimmung von Entzündungsmarkern), Provokationstests und Inhalative Provokationen. In speziellen Fällen wird zudem ein Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten angeboten. Ob bzw. welche Tests zusätzlich zu den Standarduntersuchungen erforderlich sind, orientiert sich ganz am individuellen Beschwerdebild und wird vorab ausführlich besprochen.

  • Die Blutabnahme für den Allergietest erfolgt in der Ordination.

Sobald alle Untersuchungsergebnisse vorliegen, erfolgt eine Befundbesprechung, bei welcher ich Sie verständlich über Ihren Befund und die möglichen Behandlungsmaßnahmen aufkläre.

Therapie
Bei der Behandlung einer Allergie sind viele unterschiedliche individuelle Faktoren zu beachten. Was bei der Behandlung der jeweiligen Allergiebeschwerden hilft hängt nicht nur von der Ausprägung der Allergie (z.B. Heuschnupfen, allergisches Asthma etc.) sowie vom Erscheinungsbild und dem Schweregrad der Symptome ab, sondern auch vom subjektiven Empfinden und davon wie Betroffene mit Ihren Beschwerden umzugehen wissen.

Nach einer umfassenden Beratung wir ein individueller Plan für die Therapie erstellt. Mögliche Behandlungsmaßnahmen sind Allergietabletten, Inhalatoren, Augen- und Nasentropfen sowie Salben und Hautcremen (symptomatische Therapie zur Behandlung akuter bzw. wiederkehrender Beschwerden bei Kontakt mit den jeweiligen Allergenen), Antiallergika (z.B. Antihistaminika) sowie die spezifische Immuntherapie (orale oder subkutane Immuntherapie).

  • Bei Fragen bin ich in der Ordination gerne persönlich für Sie da.
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.