Dr. Elisabeth Leko Mohr - Lungenfachärztin Wien 1090

Dr. Elisabeth Leko Mohr

Schulz-Straßnitzki-Gasse 5/4, 1090 Wien

Asthma

Asthma - Dr. Elisabeth Leko Mohr - Lungenfachärztin Wien 1090
1/1

Asthma bronchiale, kurz Asthma, ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, die weltweit immer mehr Menschen betrifft. Prinzipiell wird zwischen zwei Formen, dem allergischen und dem nicht-allergischen Asthma, unterschieden, die in weitere Verlaufsformen unterteilt werden.

  • Die Ursachen von Asthma sind bis heute nicht gänzlich geklärt; neben erblichen Faktoren spielen jedoch diverse Umwelteinflüsse eine große Rolle.

Patienten mit Asthma leiden unter einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber äußeren Reizen (bronchiale Hyperreagibilität) - bei einem Asthmaanfall kommt es zu einer Reihe unterschiedlicher Beschwerden, darunter u.a. Engegefühl in der Brust (das Gefühl kaum Luft zu bekommen), trockener Reizhusten und Kurzatmigkeit.

Die Beschwerden treten nicht gleichmäßig auf und können sich so wie die Lungenfunktion der Patienten akut verschlechtern. Gründe für die Verengung der Atemwege sind eine Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und ein Anstieg der Schleimsekretion.

  • Die exakte Diagnose basiert auf einem sehr ausführlichen Anamnesegespräch, bei welchem alle Beschwerden genau besprochen werden, einer körperlichen Untersuchung und einer Überprüfung der Lungenfunktion in der Ordination; bei Bedarf folgen weitere Untersuchungen wie ein Allergietest oder ein Lungenröntgen.

Die Behandlung von Asthma hängt u.a. davon ab um welchen Verlaufstyp es sich genau handelt. Wichtiges Ziel der Therapie ist es nicht nur die Symptome zu mildern, sondern auch, dass der Patient sein Asthma mit der jeweiligen Behandlung ausreichend gut kontrollieren kann. Zudem sollen mithilfe der Therapie akute Exazerbationen (Asthmaanfälle) verhindert werden.

Es stehen unterschiedliche medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapien (z.B. physiotherapeutische Behandlungen, körperliches Training, das bewusste Meiden bestimmter Risikofaktoren etc.) zur Verfügung. Die medikamentöse Therapie folgt einem genauen Stufenplan; Dosis und Medikamentenkombinationen werden exakt auf den Schweregrad des Asthmas abgestimmt.

Der Therapieplan wird individuell erstellt und exakt an die Bedürfnisse des Patienten angepasst. Im Rahmen regelmäßiger Untersuchungen in der Ordination wird der Krankheitsverlauf kontrolliert, bei Bedarf erfolgt eine Anpassung des Therapieplans. Zudem ist es mir ein sehr wichtiges Anliegen meine Patienten im richtigen Umgang mit der Erkrankung zu schulen, sodass die Lebensqualität trotz Asthma bronchiale bestmöglich erhalten bleibt.

Die Diagnose und Behandlung von Asthma und COPD zählen zu den Schwerpunkten meiner Tätigkeit. Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.