OA Dr. Franz Dirisamer junior, FEBO - Augenarzt Gmunden 4810

OA Dr. Franz Dirisamer junior, FEBO

Satoristraße 9, 4810 Gmunden

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) - OA Dr. Franz Dirisamer junior, FEBO - Augenarzt Gmunden 4810
1/1
Bei der altersbedingten Makuladegeneration, kurz AMD, handelt es sich um eine Erkrankung der Netzhautmitte, der sogenannten Makula. Erste Symptome treten in Form von unscharfem Sehen und Verzerrungen von geraden Linien auf. Die Sehfähigkeit im Zentrum des Gesichtsfeldes geht teilweise oder mit der Zeit auch zur Gänze verloren. Das zentrale Gesichtsfeld ist wie mit einer Art grauen Schleier überzogen.

Die altersbedingte Makuladegeneration betrifft vor allem Menschen die älter als 50 Jahre sind. AMD tritt meist bei entsprechender familiärer Veranlagung auf. Der Verlauf der Erkrankung wird u.a. durch verschiedene Faktoren wie Ernährung, Übergewicht oder Rauchen beeinflusst. Von der Erkrankung sind Männer und Frauen gleich häufig betroffen.

Eine altersbedingte Makuladegeneration führt zu einer Abnahme der Sehschärfe und Lesefähigkeit. Das Lesen kleiner Schriftgrößen sowie genaue Naharbeiten werden erschwert und später unmöglich, gerade Linien erscheinen verzerrt oder geknickt. Zusätzliche nehmen die Kontrastwahrnehmung und das Farbsehen ab. Die Anpassung an veränderte Lichtverhältnisse wird ebenfalls reduziert. Die Blendempfindlichkeit ist erhöht.

Bei der AMD werden zwei Verlaufsformen unterschieden: Die langsam verlaufende, trockene bzw. die rasch verlaufende, feuchte Form.

Um das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, gibt es mehrere Therapie Möglichkeiten. Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.