Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Marcus Hofbauer - Unfallchirurg Wien 1190

Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Marcus Hofbauer

Heiligenstädter Straße 46-48, 4. Stock, Top 9, 1190 Wien

Knorpelschaden

Knorpelschaden - Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Marcus Hofbauer - Unfallchirurg Wien 1190
1/1
Das Knie ist jenes Gelenk, das am häufigsten von Arthrose betroffen ist (Kniearthrose, Gonarthrose).

Zur Behandlung arthrotischer Veränderungen und Beschwerden (Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Steifigkeitsgefühl u.a.) stehen verschiedene Behandlungsmaßnahmen zur Verfügung; in der Regel kommen bei der Behandlung von Arthrose unterschiedliche Therapiebausteine zum Einsatz. Die Therapiestrategie wird nach Vorliegen einer exakten Diagnose und Besprechung aller in Frage kommenden Optionen gemeinsam erstellt und dabei ganz an die spezifischen individuellen Anforderungen und Bedürfnisse angelehnt.

Im Frühstadium erfolgt die Behandlung mit konservativen Maßnahmen (allgemeine Maßnahmen wie kniefreundliches Verhalten, kniefreundliche Sportarten und Gewichtsreduktion, gezielte Physiotherapie, schmerz- und entzündungshemmende Medikamente, Injektionen von Hyaluronsäure in das betroffene Gelenk, orthopädische Hilfsmittel). Diese zielen darauf ab die Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit und Belastbarkeit vom Knie zu verbessern. Sind die konservativen Therapiemaßnahmen ausgeschöpft, muss eine operative Therapie in Betracht gezogen werden.

Operationsverfahren zur Behandlung von Knorpelschäden

Für die operative Therapie von Knorpelschäden stehen verschiedene arthroskopische Operationsverfahren zur Verfügung. Hierzu zählen Knorpelglättung, Mikrofrakturierung, Knorpel-Knochen-Transplantation und körpereigene Knorpelzelltransplantation. Welches Verfahren im Einzelfall am besten geeignet ist, um den Knorpelschaden zu behandeln richtet sich nach dem Ausmaß und der Lage des Knorpelschadens, nach dem Alter und Aktivitätsniveau des Patienten und anderen individuellen Faktoren.

Weiters können im Rahmen der Behandlung der Kniearthrose noch andere chirurgische Maßnahmen (z.B. Osteotomie, Umstellungsoperation) in Frage kommen.

Für nähere Informationen bin ich in der Ordination gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich).