Dr. Jürgen Barthofer - Unfallchirurg Linz 4020

Dr. Jürgen Barthofer

Garnisonsstraße 5, 4020 Linz

Meniskus

Meniskus - Dr. Jürgen Barthofer - Unfallchirurg Linz 4020
1/1
Bei einer Meniskusverletzung ist es wichtig, so viel wie möglich, vom Meniskus zu erhalten, um die Abnützung des Gelenkknorpels zu verringern.
  • Ich verwende modernste Techniken und Instrumente, um dies gewährleisten zu können

Akute Verletzungen des Meniskus sind meistens auf eine Kombination von Druckbelastungen und plötzlichen Drehbewegungen zurückzuführen (z.B. bei Sportarten wie Skifahren und Fußball). Bei älteren Patienten kommt es zudem häufig verschleißbedingt zu Verletzungen des Meniskus.

In jedem Knie gibt es zwei Menisken (den inneren und den äußeren Meniskus). Da der innere Meniskus fest mit dem Seitenband von Knie verwachsen ist, kommen Verletzungen des inneren Meniskus deutlich häufiger vor als Verletzungen des Außenminiskus.

Da die Menisken nur wenig durchblutet sind, können Meniskusverletzungen kaum von alleine heilen. Unbehandelt kommt es zu ständigen Schmerzen unter Belastung und zu Schwellungen im Kniegelenk. Da eine Meniskusverletzung zu einem permanenten Reiben im Kniegelenk bzw. am Gelenkknorpel führt, begünstigt ein Meniskusriss zudem einen Knorpelschaden und folglich die Entwicklung einer frühzeitigen Arthrose.

Eine Meniskusverletzung kann konservativ und operativ behandelt werden, wobei in den meisten Fällen eine Operation die beste Behandlungsmöglichkeit darstellt.

Für die Operation gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen (Meniskusrefixation, Kniegelenksarthroskopie).
Bei einer Meniskusrefixation wird der gerissene Meniskus sorgfältig geglättet und genäht ohne, dass Meniskusanteile entfernt werden. Bei einer Kniegelenksarthroskopie handelt es sich um einen minimal-invasiven Eingriff, bei welchem der geschädigte Meniskusanteil entfernt und der Meniskus geglättet wird.

Der genaue Behandlungsablauf, die Wahl der geeigneten Operationsmethode und der richtige Zeitpunkt für die Operation orientieren sich an unterschiedlichen Faktoren wie dem Alter des Patienten, der genauen Lokalisation und dem Schweregrad der Verletzung sowie den Schmerzen. Um frühzeitiger Arthrose vorzubeugen ist es mein primäres Ziel den gerissenen Meniskus zu fixieren.

Nach dem Eingriff können und sollen Patienten das operierte Bein schnellstmöglich wieder belasten. Die Prognose nach einer Meniskusverletzung gestaltet sich im Regelfall gut, sportlich ist nach einer Behandlung von kaum bis keinen Einschränkungen auszugehen. So sind Laufen und Schifahren meist bereits nach wenigen Wochen wieder möglich.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.