Dr. Rolf Bartsch - Plastischer Chirurg Wien 1190

Dr. Rolf Bartsch

Grinzinger Allee 15, 1190 Wien

Kryolipolyse 2.0 (COOLCRUSH, "Fett weg ohne OP")

Kryolipolyse 2.0 (COOLCRUSH, "Fett weg ohne OP") - Dr. Rolf Bartsch - Plastischer Chirurg Wien 1190
1/1

Lokale Fettsammlungen an unterschiedlichen Körperstellen wie z.B. am Bauch, im Hüftbereich oder an den Oberschenkeln lassen sich mit Sport und gesunder Ernährung zumeist nur in begrenztem Ausmaß beseitigen - auch sonst schlanke Menschen sind von solchen hartnäckigen Fettdepots betroffen, ein Beispiel hierfür sind Fettpölster im Bereich der weiblichen Hüfte ("Reiterhosen").

Eine Möglichkeit, um hartnäckige Fettpölster zu beseitigen ist die Fettabsaugung, welche bei uns mittels VASER-Technologie durchgeführt wird, ein Verfahren, bei dem einerseits Fettzellen beseitigt werden, das den Körper andererseits auch gleichmäßig modelliert und dabei deutlich gewebeschonender ist als eine herkömmliche Fettabsaugung.

Für Menschen, für welche ein chirurgischer Eingriff nicht infrage kommt, stellt COOLCRUSH (Kryolipolyse 2.0) eine sanfte und gleichzeitig sehr effektive Alternative dar, um Fettzellen zu reduzieren und bestimmte Körperbereiche gezielt zu definieren, und das ganz ohne Ausfallszeit.

Kryolipolyse bedeutet nichts anderes als das Wegfrieren von Fett bzw. die Reduktion von Fett durch lokale Kälte. Fettzellen sind sehr kälteempfindlich und reagieren wesentlich empfindlicher auf Kälte als anderes umliegendes Gewebe - ein Umstand, den sich die Methode der Kryolipolyse zunutze macht, indem sie Fettzellen durch kontrolliertes Kühlen angreift.

Kryolipolyse 2.0 - Behandlung hartnäckiger Fettdepots mit Kälte und Stoßwellen

Bei Kryolipolyse 2.0 handelt es sich um eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Methode. Das COOLCRUSH-Verfahren setzt sich aus zwei Behandlungen zusammen:

1. Kälte/Kryolipolyse (ca. 70 Minuten): Durch eine kontrolliert herbeigeführte Unterkühlung kristallisieren die einzelnen Fettzellen aus, was zum Platzen und zur Apoptose (natürlicher Zelltod) der Zellen führt. In weiterer Folge werden die Fettzellen stufenweise vom Körper abgebaut und über die Lymphe abtronsportiert und so aus dem Körper ausgeschieden. Das für das COOLCRUSH verwendete Gerät ist CE-zertifiziert und zählt zu den sichersten Geräten am Markt.

2. Stoßwelle/Stoßwellenbehandlung (ca. 15 Minuten): Nach der Kryolipolyse erfolgt die fokussierte Stoßwellenbehandlung. Stoßwellen sind energiereiche Schallwellen, die in der Medizin seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden. Bei der COOLCRUSH-Behandlung dringen die fokussierten Wellen in die Fettzellen ein, wodurch dieses aus ihrem Verband gelockert werden. Auf diese Weise kann lassen sich die behandelten Fettzellen besser abtransportieren.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche erstrecken sich über den gesamten Körper, sehr gute Ergebnisse lassen sich u.a. am Kinn, an den Oberarmen, am Bauch, im Hüftbereich, am Gesäß, an den Oberschenkeln (innen und außen) sowie im Bereich der Knie, Waden und Oberarme erzielen. Die jeweiligen zu behandelnden Problemzonen werden vor der Behandlung genau besprochen, gemeinsam definiert und ausgemessen.

Das endgültige Resultat kann, abhängig von der Stoffwechselfunktion und dem Ansprechen des Körpers auf die Behandlung, nach etwa acht Wochen beurteilt werden. Die Ergebnisse der Behandlung sind dauerhaft.

Jeder Aspekt der Behandlung (Ablauf, Risiken, Nachsorge etc.) wird vorab genau besprochen. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um Sie in Ruhe verständlich und ehrlich zu beraten - darüber was machbar ist, wo mögliche Grenzen liegen und wie wir Ihr Ziel bestmöglich erreichen. Bei Fragen bin ich gerne für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.