Dr. Rolf Bartsch - Plastischer Chirurg Wien 1190

Dr. Rolf Bartsch

Grinzinger Allee 15, 1190 Wien

Eigenfett Brustvergrösserung

Eigenfett Brustvergrösserung - Dr. Rolf Bartsch - Plastischer Chirurg Wien 1190
1/1

Viele Frauen wünschen sich ein neues Körpergefühl durch eine schöne, volle weibliche Brust – das aber ohne Implantate, nur mit körpereigenem Fett aus den Körperstellen Bauch, Oberschenkel oder Po. Die meisten Patientinnen entscheiden sich bei Ihrem Wunsch nach einer Brustvergrößerung für ein Silikonimplantat, es gibt aber auch Frauen mit dem Wunsch nach der Alternative mit Eigenfett. Ob dies bei der jeweiligen Patientin möglich ist, oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab. Ist ausreichend Gewebe vorhanden, soll die Form der Brust gleichbleiben oder sich verändern, wie groß soll die Brust nach dem Eingriff sein. Eine Brustvergrößerung mittels Eigenfett ergibt ein sehr natürliches Ergebnis. Der Volumensaufbau erreicht ungefähr eine Körbchengröße mehr.

 

Ich habe nach mehr als 1000 Operationen sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der Brustchirurgie und arbeite nach dem 4D-Konzept. Das bedeutet eine genaue Analyse der Oberflächenveränderungen, Volumenmangel oder –Verlust, Schwerkraft und Proportionen.

 

Individuelle Lösungsfindung

In einem Erstgespräch bei uns in der Ordination erfolgt die Erstanalyse. Was ist realisierbar, was medizinisch machbar. Sind Ihre körperlichen Voraussetzungen für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett gegeben? Wir arbeiten mit einem modernen 3D Scan www.3d-brust.at – Sie können in dieser Simulation sehen, wie Ihre Brust nach dem Eingriff aussehen wird. Sie bekommen den Scan auch mit nach Hause und können sich in Ruhe überlegen, ob das Ergebnis Ihrem Wunschbusen entspricht.

 

Es gibt keine klassische Lösung, die für alle passt. Da jede Frau einzigartig ist, eine andere Anatomie hat und unterschiedliche persönliche Vorstellungen, ist es mir wichtig, auf jede Frau individuell einzugehen.

 

Jeder Aspekt der Operation (Technik, Ablauf, Risiken, Nachsorge) wird vorab im Detail besprochen. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um Sie in Ruhe verständlich und ehrlich zu beraten - darüber was machbar ist, wo mögliche Grenzen liegen und wie wir Ihren Wunsch bestmöglich umsetzen. Erst wenn alle Fragen beantwortet und mögliche Ängste beseitigt wurden und sichergestellt ist, dass wir in Bezug auf das Endresultat beide das gleiche Bild vor Augen haben, gehen wir zu den nächsten Schritten über.

 

OP-Technik

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett lässt sich nur bei einer Patientin durchführen, die keine Straffung benötigt, keine tubuläre Brust hat (Brustfehlstellung) und die ein besonders natürliches Ergebnis mit wenig Volumensaufbau wünscht. Die Patientin darf nicht zu schlank sein, damit genug Fettgewebe vorhanden ist.

 

Der Eingriff ist eine Mischung aus Fettabsaugung und Fettinjektion. Es wird dabei aus Körperstellen wie Bauch, Hüfte, Oberschenkel oder Oberarmen Fett entnommen, speziell aufbereitet und mittels Kanülen in die Brust injiziert.

 

Der Eingriff wird tagesklinisch unter Vollnarkose durchgeführt. Das endgültige Ergebnis kann nach etwa acht bis 12 Wochen beurteilt werden. Bei Fragen bin ich gerne für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.