Dr. Rolf Bartsch

Dr. Rolf Bartsch

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

01 / 353... Anrufen Nr. zeigen
Grinzinger Allee 15,

1190 Wien

Übersicht zu Plastischer Chirurg Dr. Rolf Bartsch
Leistungen von Plastischer Chirurg Dr. Rolf Bartsch
Praxis Dr. Rolf Bartsch / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg Dr. Rolf Bartsch
Bewertungen zu Plastischer Chirurg Dr. Rolf Bartsch

Brustvergrößerung

Die weibliche Brust verändert sich ein Leben lang - hormonelle Schwankungen, größere Gewichtsveränderungen, Schwangerschaften, Stillperioden und nicht zuletzt das Alter tragen dazu bei, dass sich die Größe und Form der Brust verändern, was viele Frauen in ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden beeinträchtigt.
 
Im Rahmen einer Brustvergrößerung können die Größe und die Form der Brust entsprechend der jeweiligen Vorstellungen korrigiert und Brustasymmetrien beseitigt werden. Die Brustvergrößerung zählt zu den häufigsten Eingriffen im Bereich der plastischen Chirurgie. Es stehen prinzipiell zwei Möglichkeiten zur Verfügung, um das Volumen der Brust zu verändern, darunter die Brustvergrößerung mit Implantaten und die Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Lage der Implantate und Operationszugang
Es gibt die unterschiedlichsten Formen der weiblichen Brust, weswegen die Operation für jede Patientin entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse maßgeschneidert wird.

Es wird zwischen unterschiedlichen Operationstechniken unterschieden, wobei die Implantate entweder unter dem Muskel oder unter der Drüse platziert werden, auch eine Mischform (Doppellagen-Technik, teils unter dem Brustmuskel, teils unter der Brustdrüse) ist möglich. Das Implantat wird entweder über die Brustumschlagfalte, über die Brustwarze oder von der Achsel aus in die Brust eingebracht. Grundsätzlich wird mit den kleinstmöglichen Schnitten und besonders gewebeschonend gearbeitet, sodass spätere Narben so klein und unauffällig wie möglich sind.
 
Implantate
Es stehen viele verschiedene Implantate von unterschiedlichen Herstellern zur Wahl, wobei ausschließlich Premiumpräparate zum Einsatz kommen, die sich u.a. durch eine besondere Leichtigkeit und ein realistisches Tastgefühl auszeichnen und hinsichtlich Sicherheit und Langlebigkeit den höchstmöglichen Ansprüchen gerecht werden. Aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit der Implantate wird das umliegende Gewebe geringeren Belastungen ausgesetzt und auch das Risiko für eine Kapselfibrose wird auf das maximal mögliche Minimum reduziert. Hinsichtlich der Form wird prinzipiell zwischen runden und tropfenförmigen Silikonkissen unterschieden.
 
Maßgeschneiderte Lösungsfindung
Maßgeschneiderte Lösungen, welche die jeweiligen Erwartungen der Patientin erfüllen und dabei gleichzeitig die individuelle Natürlichkeit berücksichtigen, sind mir ein besonderes Anliegen. Jede Brust ist anders, kein Fall gleicht dem anderen. Eine 0815-Lösung oder ein Patentrezept für die perfekte Brust gibt es nicht, da das Resultat immer von der individuellen Anatomie und den jeweiligen Vorstellungen der Patientin abhängig ist. Ziele der Operation sind ein natürliches Erscheinungsbild und eine wohlgeformte Brust, die mithilfe von Implantaten oder Eigenfett auf die gewünschte Größe gebracht wird und dabei optimal mit den restlichen Körperproportionen harmoniert.
 
Jeder Aspekt der Operation (gewünschte Größe, rundes oder tropfenförmiges Implantat, operativer Zugang/Schnittführung, Lage der Implantate, Operationsablauf, mögliche Risiken, Nachsorge etc.) wird vorab im Detail besprochen. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um Sie in Ruhe verständlich und ehrlich zu beraten - darüber was machbar ist, wo mögliche Grenzen liegen und wie wir Ihr Ziel bestmöglich erreichen; erst wenn alle Fragen beantwortet und mögliche Ängste beseitigt wurden und sichergestellt ist, dass wir in Bezug auf das Endresultat beide das gleiche Bild vor Augen haben, gehen wir zu den nächsten Schritten über.
 
Der ein- bis zweistündige Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt; nach der Operation muss für etwa sechs Wochen ein Stütz-BH (untertags und nachts) getragen werden um eine bestmögliche Wundheilung sicherzustellen. Das endgültige Ergebnis kann nach etwa acht bis 12 Wochen beurteilt werden.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett handelt es sich um ein Kombinationsverfahren bestehend aus Fettabsaugung und Fettinjektion, weswegen sichtbare Narben oder ein Fremdkörpergefühl praktisch ausgeschlossen sind. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett stellt für einige Patientinnen eine attraktive Alternative zur Vergrößerung mit Implantaten dar und eignet sich besonders bei Patientinnen, bei welchen keine zusätzliche Straffung benötigt und ein besonders natürliches Erscheinungsbild angestrebt wird. Wichtige Voraussetzung für eine Vergrößerung mit Eigenfett ist, dass die Patientin für die Fettabsaugung an anderen Körperstellen über ausreichend Fettgewebe verfügt.
Stichwörter zu

Dr. Rolf Bartsch

:

Übergewicht

 |

Cellulite

 |

Hyperhidrose

 |

Migräne

 |

Botox

 |

Brustvergrößerung

 |

Fettabsaugung

 |

Kryolipolyse

 |

Hyaluronsäure

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.017 sec.)