OA Dr. Mustafa Selim, MSc - Neurologe Wien 1190

OA Dr. Mustafa Selim, MSc

Döblinger Hauptstraße 21, 1190 Wien

Psychiatrie/ Burn out

Psychiatrie/ Burn out - OA Dr. Mustafa Selim, MSc - Neurologe Wien 1190
1/1
Burn out Quelle: OA Dr. Mustafa Selim, MSc
Überarbeitet, gestresst, ausgebrannt? Das Burnout-Syndrom ist eine Volkskrankheit auf dem Vormarsch:

Immer mehr Menschen sind von den Anforderungen am Arbeitsplatz überfordert und nicht wenige verfallen irgendwann in Apathie, Depression oder Aggressivität - auch hier können wir helfen.

  • Die Psychiatrie setzt sich mit psychischen Erkrankungen, wie dem Burnout-Syndrom, auseinander. Mit Hilfe der Osteopathie können auch in der Diagnostik und Therapie von psychischen Krankheiten gute Ergebnisse erzielt werden. Beispielsweise tragen osteopathische Methoden zur Linderung von Depressionen und Angstzuständen bei. Sie vermögen zudem die Ursachen von Schlafstörungen ausfindig zu machen und ermöglichen Therapien, die Epilepsie kurieren.
Burn out

Das Burnout-Syndrom ist ein Zustand der psychischen und physischen Erschöpfung und tritt als Folge eines Ungleichgewichts zwischen Anforderungen und persönlichen Ressourcen auf.

Chronischer Stress, zu wenig Erholungsphasen sowie zu viele bzw. zu hohe Anforderungen sowohl am Arbeitsplatz, als auch im Privatleben, können zu einem Zustand des inneren „Ausgebranntseins“ führen, welcher häufig mit Niedergeschlagenheit, Konzentrationsproblemen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und körperlichen Symptomen wie z.B. Kopfschmerzen, Schwindel, Rückenschmerzen, Verdauungsproblemen, Bluthochruck und Herzklopfen einhergeht.

Die genauen Ursachen eines Burnouts können von Person zu Person sehr unterschiedlich sein, wobei dauerhaftem Stress in jedem Fall eine Schlüsselrolle zukommt. Wird gegen den Stress und den wachsenden Druck nichts unternommen, kommt es zu einer Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse, der Verdrängung von Konflikten und der Verleugnung von Problemen, sozialem Rückzug, Verhaltensänderungen, innerer Leere, depressiven Verstimmungen und schließlich zur totaler Erschöpfung – dem Burnout.

  • Je früher mit einer geeigneten Therapie begonnen wird, desto besser. Es stehen unterschiedliche Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, darunter Entspannungstechniken, Techniken zum Erlernen des besseren Stress- und Zeitmanagements, medikamentöse Therapien, psychotherapeutische Therapien und Akupunktur. Weiters können Erschöpfungszustände, Depressionen und Angstzustände mithilfe der Osteopathie gut gemildert und kuriert werden.

In der Ordination biete ich Patienten mit Burnout-Syndrom und psychischen Erkrankungen eine umfassende Betreuung. Nach einer exakten Diagnose wird ein maßgeschneiderter Therapieplan erstellt, welcher alle individuellen Bedürfnisse berücksichtigt und nicht nur darauf ausgerichtet ist das Burnout zu behandeln, sondern langfristig weiteren Erschöpfungszuständen gezielt entgegenzuwirken.​

Erweitertes Profil (entgeltlich).
Letzte Aktualisierung: 30.05.2018

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale

Wir setzen Cookies auf DocFinder.at ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern.