Dr. med. univ. Alexander Di Monte - Allgemeinchirurg/Viszeralchirurg Wien 1090

Dr. med. univ. Alexander Di Monte

Lazarettgasse 25/1. Stock, 1090 Wien

Krampfadern (Varizen)

Krampfadern (Varizen) - Dr. med. univ. Alexander Di Monte - Allgemeinchirurg/Viszeralchirurg Wien 1090
1/1

Diagnostik und maßgeschneiderte Behandlung von Krampfadern…

Vor jeder Venentherapie:

  • Genaue Anamneseerhebung 
  • Klinische Untersuchung 
  • Beinvenen Ultraschall  (Duplexsonographie)


Eingriffe die ich in einer geigneten Krankenanstalt durchführe:

  • Endoluminale Verfahren (VNUS Closure fast / Laser EVLT)
  • Crossektomie und Stripping-Operationen 

Eingriffe die ich ambulant durchführe:
  • Sklerosierung von Besenreißern und retikulären Varizen
  • Miniphlebektomie in Lokalanästhesie
  • Selektive Perforansligatur in Lokalanästhesie


Die Varikose der unteren Extremitäten zählt zu den häufigsten Erkrankungen in der Bevölkerung. Es handelt sich hierbei um eine degenerative Venenerkrankung, welche sich auf die Leistungsfähigkeit der Venen in Bezug auf den Rücktransport von Blut zum Herzen auswirkt.
 

Die Dynamik der Stauung (Symptome) sowie das Erscheinungsbild sind sehr unterschiedlich, deshalb ist eine genaue Untersuchung und ein individueller Behandlungsplan von großer Bedeutung.
 

Das Erscheinungsbild reicht von geringen Beschwerden und nur kosmetisch relevanter Veränderungen der Venen (Besenreißer, retikuläre Varizen), bis zu deutlichen Beschwerden mit den verschiedenen Ausprägungen der sogenannten Chronisch Venösen Insuffizienz CVI, bis hin zum offenen Unterschenkel (Ulcus cruris) als Endstadium der Venenerkrankung.
 

Wichtig ist bei Auftreten von Beschwerden oder den ersten Zeichen einer Venenerkrankung, eine frühzeitige akkurate Untersuchung der Venen durchzuführen. Konservative Behandlungen mit Kompressionsstrümpfen und Medikamenten sind nur in einem sehr frühen symptomatischen Stadium zielführend. Je nachdem welches klinische Stadium der Varikose besteht, gibt es geeignete und schonende Therapien, um den Blutfluss zu verbessern und die Symptome zu beheben, nicht zuletzt um das Endstadium der chronischen venösen Stauung zu vermeiden.
 

Es lassen sich 5 Krampfadern Typen unterscheiden:

  • Stammvarizen
  • Seitenastvarizen
  • Perforansvarizen
  • Retikuläre Varizen
  • Besenreißer

Retikuläre Varizen und Besenreißer stellen meistens ein kosmetisches Problem dar und werden mittels Sklerotherapie (Flüssig- und Schaumverödung) behandelt.

Bevor ein kosmetisches Problem behandelt wird, soll jedoch sorgfältig untersucht werden, ob eine Ursache zugrunde liegt, die chirurgisch behandelt werden soll, da sonst der Erfolg der kosmetischen Behandlung nicht von Dauer ist.

Für die Behandlung von Stamm-, Ast- und Perforansvarizen stehen minimal invasive und konventionelle Techniken zur Auswahl. Zusammen mit den Patientinnen und Patienten wird das individuelle Behandlungskonzept für beste Ergebnisse erarbeitet.
 

Minimal invasive Techniken:

  • Endoluminale  Verfahren (Radiofrequenzobliteration und Laser)
  • Miniphlebektomie
  • Perforansligatur
     

Konventionelle Verfahren

  • Crossektomie und Stripping-Operationen
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.