OA Dr. Kourosh Khosravi - Urologe Wien 1220

OA Dr. Kourosh Khosravi

Wagramer Straße 147/ I /2a (direkt am Kagraner Platz, U1), 1220 Wien

Beschneidung (Zirkumzision)

Beschneidung (Zirkumzision) - OA Dr. Kourosh Khosravi - Urologe Wien 1220
1/1

Bei einer Beschneidung handelt es sich um die teilweise oder gänzliche chirurgische Entfernung der Vorhaut. Bei einer vollständigen Beschneidung wird jener Hautanteil im Bereich der Eichel entfernt, der die Eichel im nicht-erigierten Zustand des Penis bedeckt. Bei einer partiellen Beschneidung bleiben bestimmte Anteile der Vorhaut erhalten.

Es handelt sich um einen der am häufigsten durchgeführten Eingriffe beim männlichen Geschlecht, jedes Jahr werden weltweit mehrere Millionen Männer beschnitten. Der Eingriff kann aus unterschiedlichen Gründen durchgeführt werden, etwa aus ästhetischen, medizinischen, hygienischen und religiösen/kulturellen Gründen. Medizinische Gründe für die Entfernung der Vorhaut sind u.a. eine zu enge Vorhaut (Phimose; die Vorhaut ist zu eng und kann nur schwer über die Eichel zurückgezogen werden), sich daraus ergebende Komplikationen und Entzündungen.

Die Beschneidung ist ein relativ kleiner operativer Eingriff; nichtsdestotrotz erfordert sie viel Erfahrung und Fachwissen seitens des durchführenden Arztes, um Komplikationen zu vermeiden und ein ästhetisch bestmögliches Ergebnis zu erlangen.
Dank meiner langjährigen Tätigkeit als leitender Oberarzt, meiner langjährigen chirurgischen Erfahrung, einer großen Zahl an behandelten Patienten und regelmäßigen Weiterbildungen kann ich meinen Patienten die Sicherheit bieten, eine umfassende Betreuung zu erfahren, die den höchsten medizinischen Standards entspricht.

Ästhetische Beschneidungen werden direkt im Eingriffsraum der Ordination durchgeführt, der mit den modernsten Geräten ausgestattet ist. Es handelt sich um einen ambulanten Eingriff, der Patient kann also noch am selben Tag wieder nach Hause entlassen werden.

Bei der ästhetischen Beschneidung wird nur ein Teil der Haut am Penisschaft entfernt. Die Schnittführung unterscheidet sich im Vergleich zur herkömmlichen Zirkumzision - sie erfolgt in der Hautfalte am Penisansatz, das sensible innere Vorhautblatt bleibt bei der ästhetischen Beschneidung erhalten.
Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs informiere ich Sie umfassend über den Ablauf des Eingriffs und alle damit verbundenen Aspekte. Bei Fragen zur Zirkumzision und zu anderen Eingriffen am äußeren Genital stehe ich Ihnen in der Ordination gerne persönlich zur Verfügung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.