Prim. Univ.Prof. Dr. Bernhard Schwaighofer - Radiologe Wien 1180

Prim. Univ.Prof. Dr. Bernhard Schwaighofer

Hans-Sachs-Gasse 10-12 (Eingang Evang. KH), 1180 Wien

Knochendichtemessung - DEXA

Für eine Knochendichtemessung ist ein Termin erforderlich!

Was ist zu beachten?

Wird von der WGKK alle drei Jahre für Frauen ab 60 Jahren und Männer ab 65 Jahren bezahlt
Wird von BVA, KFA jährlich ohne Altersbeschränkung bezahlt
Wird von der SVA, VA nicht bezahlt, Rückerstattung möglich

Was ist mitzubringen:
Röntgen Zuweisung
E-Card
Entweder ein aktuelles Röntgenbild der Lendenwirbelsäule (LWS)
oder eine Röntgen Zuweisung der LWS.
Das ist von Vorteil, damit festgestellt werden kann, ob sich im Messbereich keine Überlagerungen oder Abnützungserscheinungen oder eine verkalkte Aorta befinden, die die Messergebnisse verfälschen würden.)

Was ist eine Knochendichtemessung?
Die Knochendichtemessung (Densitometrie) stellt eine sichere Methode dar, um eine Osteoporose-Erkrankung (Knochenschwund) rechtzeitig zu erkennen und damit dem Knochenschwund frühzeitig mithilfe therapeutischer Maßnahmen entgegenzuwirken.

Wie wird eine Knochendichtemessung durchgeführt?
Um Ihre Knochendichte zu untersuchen, führen wir die derzeit modernste DEXA-Knochendichtemessung durch. Mittels schwacher Röntgenstrahlung fertigt das Gerät Bilder von der Lendenwirbelsäule (LWS) und den Hüften an. Unser Gerät ist besonders strahlungsarm, sodass während der Untersuchung kein Strahlenschutz benötigt wird.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.