Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke

Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke

Radiologie

/

Strahlentherapie-Radioonkologie

01 / 54 44 26... Anrufen Nr. zeigen
Nikolsdorfergasse 32-36,

1050 Wien

Übersicht zu Radiologin Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke
Leistungen von Radiologin Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke
Praxis Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke / Über uns
Kontakt zu Radiologin Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke
Bewertungen zu Radiologin Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke

Computertomographie - CT

Die Computertomographie, kurz CT, ist ein Röntgenverfahren, mit dem der menschliche Körper in Querschnittbildern dargestellt wird.

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Röntgenaufnahme, auf der nur grobe Strukturen und Knochen erkennbar sind, wird in CT-Aufnahmen auch Weichteilgewebe mit geringen Kontrastunterschieden detailliert erfasst. CT-Bilder können zweidimensional oder durch Computerberechnungen auch dreidimensional betrachtet werden.

Im Gegensatz zur konventionellen Röntgenaufnahme werden Sie bei der CT nicht nur aus einer Richtung durchstrahlt, sondern durch eine sich drehende Röntgenröhre komplett aus allen Richtungen schichtweise "abgetastet". Sie bewegen sich auf einem Tisch durch die runde Öffnung des Computertomographen.

Je nach Untersuchungsregion dauert die Untersuchung selbst zwischen 5 und 20 Minuten. Vor manchen Untersuchungen ist es wichtig Wasser zu trinken. In diesem Fall werden Sie über die Menge und den Zeitpunkt informiert.

Für die Untersuchung bitten wir Sie, die zu untersuchende Körperregion zu entkleiden und metallische Gegenstände wie Schmuck, Büstenhalter mit Metallösen oder Piercings gegebenenfalls abzulegen. Jede CT-Untersuchung wird individuell gestaltet.

Bei Untersuchungen der Lunge und der Bauchregion würden die Bewegungen der Atmung stören. Wir geben Ihnen daher vor, wie und wann Sie atmen sollen.

Während der gesamten Untersuchung stehen wir akustisch und optisch mit Ihnen in Verbindung und Sie können uns jederzeit kontaktieren.

Bei einigen Fragestellungen ist es nötig, Ihnen intravenös Kontrastmittel zu verabreichen. Dadurch wird die Aussagekraft der Untersuchung weiter erhöht und die Diagnose noch genauer. Moderne Kontrastmittel haben im Vergleich zu jenen, die noch vor einigen Jahrzehnten verwendet wurden, kaum Nebenwirkungen, aber auch über diese werden Sie von uns aufgeklärt.

Wichtige Information/ Krankenkassen:

Computertomographie (CT) Zuweisungen müssen bei allen Kassen durch einen Wahlarzt sowie bei SVA und KFA auch durch einen Kassenarzt chefärztlich bewilligt werden!

 

Stichwörter zu

Univ.Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch-Holeczke

:

Brustgesundheitszentrum

 |

Mammographie

 |

Strahlentherapie

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.018 sec.)