Dr. Manuela Korsatko - Praktische Ärztin Graz 8010

Dr. Manuela Korsatko

Walter Flex-Weg 10, 8010 Graz

Burnout / Prophylaxe / Stärken-Schwächen-Analyse

Burnout / Prophylaxe / Stärken-Schwächen-Analyse - Dr. Manuela Korsatko - Praktische Ärztin Graz 8010
1/1
Quelle: Dr. Manuela Korsatko
Burnout wird häufig auch als Ausgebranntsein bezeichnet. Man fühlt sich sowohl beruflich als auch privat niedergeschlagen und erschöpft. Aus Sicht der Betroffenen können selbst alltägliche Dinge nicht mehr richtig bewältigt werden.

Der Zustand körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung zeigt sich meist als Folge von chronischem Stress. Die Symptome: Schlafstörungen, psychosomatische Beschwerden, Libidoverlust, häufige Infektionen, Bluthochdruck, Kreislaufprobleme, geschwächtes Immunsystem.

Der Drang, es anderen beweisen zu wollen, das extreme Leistungsstreben, um hohe Erwartungen erfüllen zu können sowie die Vernachlässigung persönlicher Bedürfnisse und sozialer Kontakte – all das wird von den Betroffenen in den Anfangsphasen von Burnout nicht wahrgenommen.

Doch irgendwann kommt es zum Rückzug, zur Entfremdung von der eigenen Person. Gefühle der Wertlosigkeit entstehen. Schließlich macht sich eine innere Leere breit. Es besteht die Gefahr eines kompletten mentalen und physischen Zusammenbruchs. Erst jetzt wird vielen Menschen bewusst: Ich leide an einem Burnout!

Burnout ist nach wie vor kein klares Krankheitsbild, da sich die Symptome so vielfältig und individuell zeigen. Kein Symptom kommt ausschließlich bei Burnout vor. Deshalb gibt es für Burnout auch immer noch keine allgemein gültige Definition.

Dennoch: Ein Burnout ist ernst zu nehmen!

Doch der totalen Erschöpfung kann auch vorgebeugt werden – notfalls mithilfe der Psychotherapie. In der Burnout Therapie lernt man den Stress zu managen und immer wieder für Erholungsphasen zu sorgen. Tipp Nr. 1: Eine klare Grenze zwischen Arbeit und Privatleben ziehen! Zudem sollte man in der Freizeit für einen gezielten Ausgleich zum Stress sorgen – einen Ruhetag einlegen, sich mit Freunden treffen, Ausdauersport betreiben, Entspannungstechniken erlernen, sich jeden Tag selbst eine Freude machen.

Wichtig ist es auch, die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen, eine Selbsteinschätzung der ganz persönlichen Eigenschaften, Fähigkeiten und Ressourcen. Eine Stärken-Schwächen-Analyse hilft, sich selbst nicht zu über- aber auch nicht zu unterschätzen. Denn auch eine Fehleinschätzung der eigenen Kompetenzen kann im Laufe der Zeit zu einem Burnout führen.

Sind auch Sie Burnout gefährdet? Setzen Sie sich mit mir in Verbindung! Ich bin für Sie da!

Erweitertes Profil (entgeltlich).
Letzte Aktualisierung: 12.03.2018

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale

Wir setzen Cookies auf DocFinder.at ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern.