Dr. med. univ. Michael Kesztele - Praktischer Arzt Linz 4040

Dr. med. univ. Michael Kesztele

Leonfelder Straße 328, 4040 Linz

Hormonersatztherapie

Hormonersatztherapie - Dr. med. univ. Michael Kesztele - Praktischer Arzt Linz 4040
1/1

Hormone sind Signal- und Botenmoleküle, die maßgeblich an der Regulation unterschiedlicher Körperfunktionen beteiligt sind. Zahlreiche Studien zeigen wie wichtig das geordnete Zusammenspiel aller Hormone für die Gesundheit ist, ebenso geht aus vielen Studien hervor, dass bereits leichte Störungen im Hormonhaushalt zu einer Reihe von Beschwerden führen und große Auswirkungen auf das subjektive Wohlbefinden haben können, bei Frauen wie auch bei Männern.

Beispiele hierfür sind die Hormone TSH, T3 und T4 - diese von der Schilddrüse produzierten Hormone beeinflussen die Reproduktivität, den Grundumsatz, die Wärmeproduktion, den Fett- und Bindegewebsstoffwechsel und haben darüber hinaus noch viele andere Wirkungen, weswegen Schilddrüsenfunktionsstörungen zu zahlreichen Beschwerden führen können.

Ein weiteres Beispiel dafür, wie stark sich Veränderungen im Hormonhaushalt auf den gesamten Körper auswirken können ist das weibliche Sexualhormon Östrogen - ein Mangel an Östrogen führt u.a. zu Zyklusstörungen, Beschwerden während der Wechseljahre und einem Verlust an Knochendichte. Das klassische männliche Hormon wiederum, Testosteron, ist u.a. wichtig für die Haut, den Antrieb, die Stimmungslage und die Gewichtsregulation, ein Mangel oder Überschuss kann bei der Frau und beim Mann mit unterschiedlichen Beschwerden einhergehen.

Für die Behandlung hormoneller Störungen stehen heute zahlreiche Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. Eine davon ist die Hormonersatztherapie, also die Verwendung von Hormonen zur Behandlung von Beschwerden, die auf einen Mangel eines Hormons oder mehrerer Hormone zurückgeführt werden können. Im engeren Sinn bezeichnet die Hormonersatztherapie die Verwendung von Hormonen während der Wechseljahre, wobei sowohl synthetische Hormone als auch naturidente Hormone eingesetzt werden können. Viele Frauen vertragen synthetische Hormone nicht, hinzu kommt, dass eine Hormonersatztherapie mit synthetischen Hormonen auch ein gewisses gesundheitliches Risiko mit sich bringt, da Nebenwirkungen bei Medikamenten generell auftreten können, also auch bei synthetischen Hormonen, die bei der Hormonersatztherapie eingesetzt werden.

In der Ordination bieten wir Patienten die Hormonersatztherapie mit pflanzlichen Präparaten an. Biochemisch entsprechen naturidentische Hormone den körpereigenen Hormonen, es kommen also nur Hormone zum Einsatz, die dem Körper bekannt sind. Pflanzliche Präparate sind, richtig eingesetzt und dosiert, sehr wirksam und im Vergleich zu synthetischen Hormonen nebenwirkungsärmer, wodurch das gesundheitliche Risiko einer solchen Therapie auch deutlich geringer ist.

Natürliche Hormonersatztherapie für Frau und Mann
Die Hormonersatztherapie mit unseren pflanzlichen Präparaten richtet sich u.a. an Frauen mit Kinderwunsch und Wechselbeschwerden sowie an Männer mit Prostataerkrankungen und Potenzstörungen.

Weiters bieten wir in der Ordination die Lasertherapie zur Behandlung hormoneller Störungen an. Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.