Dr. Markus Handle - Plastischer Chirurg Innsbruck 6020

Dr. Markus Handle

Kapuzinergasse 20/2.Stock, 6020 Innsbruck

Botulinum Toxin

Botulinum Toxin - Dr. Markus Handle - Plastischer Chirurg Innsbruck 6020
1/1

Diese Behandlungsarten kennzeichnet ein minimales Gewebetrauma und ein damit entsprechend geringes Risiko- und Komplikationspotential sowie eine rasche Erholungsphase aus.

Die Anwendung von Botulinum Toxin dient zur Regulierung einer übermäβigen muskulären Aktivität (v.a. mimischer Muskulatur), die zur Ausbildung von Bewegungsfalten im Gesichtsbereich bei gleichzeitig abnehmender Spannkraft und Elastizität der Haut führt. Zusätzlich können diverse Kopfschmerzzustände sowie ein übermässiges Schwitzen (Hyperhidrose) behandelt werden. Die Wirkung tritt in einem Zeitfenster von 3 bis maximal 12 Tagen nach der Behandlung ein. Es ist mit einer Wirkdauer von 3 bis maximal 6 Monaten zu rechnen.

Behandlungsmöglichkeiten im Detail:

  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Formveränderung der Augenbrauen
  • Krähenfüsse
  • Bunny lines
  • Zygomaticus lines
  • Gummy smile
  • Nasenspitzenanhebung
  • Periorale Falten
  • Mundwinkelanhebung
  • Volumenreduktion Masseter
  • Platysma Bands

Sonderindikationen:
  • Gustatorisches Schwitzen
  • Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • Hyperhidrose
  • Hemifaziale Parese
  • Behandlung eines "Ticks"

Das optimale Nachbehandlungsintervall bewegt sich zwischen 10 und 12 Tagen.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.