Dr. Andreas Hillisch

Dr. Andreas Hillisch

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

07272 / 7... Anrufen Nr. zeigen
Unterer Graben 4,

4070 Eferding

Übersicht zu Plastischer Chirurg Dr. Andreas Hillisch
Leistungen von Plastischer Chirurg Dr. Andreas Hillisch
Praxis Dr. Andreas Hillisch / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg Dr. Andreas Hillisch
Bewertungen zu Plastischer Chirurg Dr. Andreas Hillisch

Fettabsaugung

Die Anzahl an Fettzellen im Körper definiert sich bereits im Kleinkindalter - bei einer Gewichtszunahme nimmt die Anzahl an Fettzellen im Körper nicht zu, sondern lediglich die Größe der bereits bestehenden Fettzellen. Bei einer Fettabsaugung (Liposuktion) werden Fettzellen in bestimmten Körperbereichen abgesaugt - da der Körper keine neuen Fettzellen mehr bildet, ist das Ergebnis der Liposuktion dauerhaft.

Mithilfe der Fettabsaugung können ungeliebte Fettdepots, die sich mithilfe von Sport und gesunder Ernährung nicht beseitigen lassen, gezielt entfernt werden. An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass die Fettabsaugung eine sehr gute und effektive Möglichkeit ist, um die Körpersilhoutte zu modellieren und zu definieren, jedoch nicht dazu geeignet ist, um ein allgemeines Übergewicht zu beseitigen.

Die Liposuktion kann praktisch am ganzen Körper durchgeführt werden, häufige Anwendungsbereiche sind das Kinn, die Oberarme, die Brust (Pseudo-Gynäkomastie), der Rücken, die Bauchdecke, die Hüfte, das Gesäß ("Reiterhosen"), die Oberschenkel, die Unterschenkel und das Knie.

Während dem Eingriff wird eine Liposuktionslösung über drei bis fünf Millimeter große Stichinzisionen eingespritzt. Diese bewirkt, dass die Fettzellen aus ihrem Verbund gelöst werden. Nach einer Wartezeit werden die aus ihrem Verbund gelösten Fettzellen mithilfe eines Unterdruckverfahrens über feinste Kanülen abgesaugt. Zusätzlich kann eine Vibrationsunterstützung zum Einsatz kommen.

Nach der Operation
Bei ausreichender Hautelastizität passt sich die Haut nach dem Eingriff den neu definierten Konturen an. Um diesen Effekt zu unterstützen bzw. ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, müssen Patienten für etwa sechs Wochen nach dem Eingriff eine spezielle Kompressionsbekleidung tragen.
Bei Patienten mit sehr wenig Hautelastizität kann zusätzlich zur Liposuktion ein Straffungseingriff notwendig sein, um den Hautmantel zu verkleinern und an die neue Silhouette anzupassen. Dies ist jedoch nur in seltenen Fällen erforderlich.

Die Operation wird im Regelfall unter Lokalanästhesie, gegebenenfalls unter Sedierung oder Vollnarkose durchgeführt. Der Patient kann im Regelfall noch am Tag des Eingriffs nach Hause entlassen werden.

Eine normale körperliche Belastung und die Aufnahme der Arbeit sind im Regelfall zwei bis drei Tage nach dem Eingriff wieder möglich, mit schwerer körperlicher Belastung und Sport sollte mindestens vier Wochen gewartet werden.

Der genaue Operationsablauf, mögliche Risiken, die operative Nachsorge und die Kosten für den Eingriff werden vorab ausführlich erläutert und besprochen, bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

Dr. Andreas Hillisch

:

Brustvergrößerung

 |

Fettabsaugung

 |

Bauchdeckenstraffung

 |

Lidstraffung

 |

Nasenkorrektur

 |

Bruststraffung

 |

Brustverkleinerung

 |

Facelift

 |

Implantate

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.016 sec.)