Priv.-Doz. Dr. Manfred Schmidt, FEBOPRAS - Plastischer Chirurg 4020 Linz

Priv.-Doz. Dr. Manfred Schmidt, FEBOPRAS

Museumstraße 31, 3. Stock, 4020 Linz

Lidkorrektur

Lidkorrektur - Priv.-Doz. Dr. Manfred Schmidt, FEBOPRAS - Plastischer Chirurg 4020 Linz
1/1

Die Augenpartie ist ein zentrales Merkmal des Gesichts. Mit zunehmendem Alter lässt die Elastizität der Haut immer mehr nach, was sich auch im Bereich der Augen bemerkbar macht. Es bilden sich Schlupflider und Tränensäcke, welche die Ausstrahlung beeinträchtigen und zu einem müden Blick und einem abgeschlagenen Gesichtsausdruck führen. Darüber hinaus können Schlupflider das Gesichtsfeld deutlich einschränken.

Die plastische ästhetische Chirurgie bietet die Möglichkeit, Schlupflider und Tränensäcke gezielt zu beseitigen - durch die Operation erhalten die Augen wieder mehr Strahlkraft und der Gesichtsausdruck wird revitalisiert, erfrischt und verjüngt.

Prinzipiell wird bei der Lidstraffung (Blepharoplastik) zwischen der Oberlid- und der Unterlidstraffung unterschieden. Die Oberlidstraffung zählt zu einem der am häufigsten durchgeführten Eingriffe im Bereich der plastischen Chirurgie.

Bei der Oberlidstraffung wird die überschüssige Haut im Lidbereich in zuvor exakt definiertem Ausmaß entfernt. Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, sich vorwölbende Fettpölsterchen im Bereich des inneren Lidwinkels zu beseitigen. Der Schnitt verläuft im Bereich der Oberlidumschlagfalte, sodass die Narbe später sehr gut versteckt und praktisch nicht sichtbar ist. Die Nähte werden nach etwa einer Woche entfernt. Die Operation wird im Regelfall unter Lokalanästhesie durchgeführt, Patienten können noch am Tag des Eingriffs wieder nach Hause gehen.

Bei der Unterlidstraffung werden eine Korrektur des Hautüberschusses und eine Entfernung von überschüssigen Fettpölsterchen (Tränensäcken) durchgeführt. Ziel ist es, einen harmonischen Übergang zwischen dem Unterlid- und dem Wangenbereich herzustellen. Der Schnitt verläuft unauffällig an der Unterlidkante, dicht unterhalb des Wimpernkranzes, sodass die Narbe später sehr gut versteckt und praktisch nicht sichtbar ist. Die Korrektur des Unterlids kann bei Bedarf mit einer Korrektur des Oberlids kombiniert werden. Je nach Wunsch und Ausmaß der Lidstraffung kann die Behandlung in Lokalanästhesie oder Vollnarkose erfolgen.

Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie zählt es zu meinen wichtigsten leitenden Grundsätzen, ein natürlich aussehendes und besonders harmonisches Ergebnis zu erreichen. Bei der Lidstraffung besteht die mitunter größte Herausforderung darin, dass nicht zu viel und nicht zu wenig Gewebe entfernt wird, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Die Operation wird vorab präzise geplant und exakt an die individuellen Patientenbedürfnisse angepasst.

In der Ordination informiere ich Sie umfassend und verständlich über Ihre persönlichen Möglichkeiten, den Operationsablauf, mögliche Risiken und die operative Nachsorge und bin bei Fragen jederzeit gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.