Dr. Doris Spreitzer - Plastische Chirurgin 2500 Baden

Dr. Doris Spreitzer

Helenenstraße 23, 2500 Baden

Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung - Dr. Doris Spreitzer - Plastische Chirurgin 2500 Baden
1/1

Viele Frauen – und Männer – wünschen sich einen straffen Bauch. Dem stehen oft der natürliche Alterungsprozess sowie Gewichtsschwankungen und vor allem auch Schwangerschaften entgegen.  
Sport und Bauchmuskeltraining straffen zwar die Muskulatur, das darüber liegende Haut- und Bindegewebe lässt sich allerdings nur bedingt beeinflussen. 

Die Korrekturmöglichkeiten dieser Probleme sind vielfältig, aber sie bedürfen viel Erfahrung in ästhetischer Chirurgie. Bei mir können Sie sich darauf verlassen und sich zwischen mehreren Optionen entscheiden. Ich führe Korrekturen der Körpersilhouette mit und ohne Operation durch. Zwei Möglichkeiten der operationsfreien Behandlung zur Bauchstraffung sind der dauerhafte Fettabbau nach der TruScuplt-Methode und die Fettabsaugung mit der Vibralipo-Methode. Näheres dazu erkläre ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.  

Wenn Sie sich für eine Operation zur Bauchdeckenstraffung entscheiden, so brauchen Sie keine Ängste zu haben. Dieser Eingriff zählte zwar bis vor kurzem noch zu den relativ großen Operationen,  heute aber haben neue Techniken diese Art der Körperformung revolutioniert. 

Die sanfte Korrektur mittels Miniabdominoplastik eignet sich vor allem für eher schlanke Personen, bei denen ein Gewebeüberschuss durch Ausdehnung oder den Alterungsprozess besteht und hauptsächlich im Unterbauch vorliegt. Die Schnittführung liegt in der Bauchumschlagsfalte oder in Höhe des Nabels. Der Nabel wird nicht versetzt. Der Eingriff wird fast immer mit einer Fettabsaugung kombiniert. 
 
Schonend und hoch effektiv ist auch die Bauchdeckenstraffung nach der „brazil–technique“. Dabei wird mittels Liposuktion das Gewebe mobilisiert, und Fettpölster seitlich und im Oberbauch werden mitkorrigiert. Anschließend erfolgt die eigentliche Straffungs-Operation. Im Gegensatz zu herkömmlichen Operationstechniken wird hier auf eine große Unterfahrung des Gewebes verzichtet. Nur jene Bereiche, an denen im Anschluss die Raffung der vorderen Bauchmuskulatur erfolgt, werden gelöst. Ein weiteres Element dieser Operationstechnik ist die Raffung der Faszienschicht. Nicht die Muskulatur selbst, sondern lediglich die ebenso dünne wie kräftige Schicht darüber wird im Sinne eines Korrektes gerafft. Das Resultat ist eine Neuformung der Taille. Der Körperumfang der Patienten kann je nach Ausgangsbefund um bis zu zwölf Zentimeter reduziert werden. Das überschüssige Gewebe wird entfernt und der Nabel, welcher zuvor umschnitten wurde, neu eingenäht. Weitere Vorteile dieser Technik sind die kleine Wundfläche und die daraus resultierende hohe Sicherheit in Bezug auf Nachblutung und Wundheilungsstörung.  

Wenn Sie sich einen flachen Bauch für viele Jahre wünschen, berate ich Sie gerne in einem individuellen Gespräch.  
 

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.