OA Dr. Albert Feichter

OA Dr. Albert Feichter

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

/

Chirurgie

01 / 587 35... Anrufen Nr. zeigen
Köstlergasse 4/12a,

1060 Wien

Übersicht zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Leistungen von Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Praxis OA Dr. Albert Feichter / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Bewertungen zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter

Botox und Hyaluronsäure

Botox kommt in unterschiedlichen Bereichen der Medizin bereits seit vielen Jahren zum Einsatz. Bei Botox handelt es sich um einen Wirkstoff, welcher die Erregungsübertragung vom Nerv auf die Muskulatur vorübergehend hemmt. Durch die Behandlung mit Botox werden die durch Muskelbewegung herbeigeführten Falten im Gesicht weitgehend geglättet oder beseitigt.

Andere Nervenfunktionen und Muskeln in der Umgebung werden durch Behandlungen mit Botox nicht beeinträchtigt.
 

Anwendung


Häufige Anwendungsgebiete von Botox im Gesicht sind Stirn- und Zornesfalten und Krähenfüße (Falten seitlich der Augen). Auch Falten im Bereich vom Kinn und am Hals können im Rahmen der Behandlung geglättet werden, darüber hinaus wird Botox verwendet um die Augenbrauen leicht anzuheben.

Bei der Behandlung wird eine individuell ermittelte und exakt an die Ausgangssituation des Patienten angepasste Dosis Botox mit einer sehr feinen Spritze in das gewünschte Areal injiziiert. Im Anschluss wird die behandelte Stelle für einige Minuten gekühlt.

Behandlungen mit Botox werden von Patienten nur selten als schmerzhaft empfunden und Patienten sind sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Die volle Wirkung der Substanz entfaltet sich etwa drei bis fünf Tage nach der Behandlung.

Die Wirkung hält für etwa drei bis sechs Monate an, anschließend kann die Behandlung wiederholt werden. Bei regelmäßiger Anwendung sind mit den Jahren längere Behandlungsintervalle ausreichend.

Hyaluronsäure


Bei Hyaluronsäure handelt es sich um eine körpereigene Substanz, die aufgrund ihrer biologischen Eigenschaften viel Wasser binden kann. Aus diesem Grund ist Hyaluronsäure sehr gut als Filler geeignet.

Während Falten durch Botox geglättet werden, füllt Hyaluronsäure Falten von innen auf - das Hautbild wirkt insgesamt straffer, praller, jünger und vitalisiert.

Häufige Anwendungsbereiche von Hyaluronsäure sind Nasolabialfalten, Marionettenfalten, periorale Falten und kleine Falten an den Lippen. Weiters wird Hyaluronsäure verwendet, um das Volumen der Lippen zu vergrößern.

Die Behandlung mit Hyaluronsäure erfolgt unter Lokalanästhesie (mit einer Salbe oder durch eine Injektion herbeigeführt). Das Ergebnis ist unmittelbar nach der Behandlung sichtbar.

Die Wirkung hält für etwa neun bis zwölf Monate an, anschließend kann die Behandlung wiederholt werden.

Für ein bestmögliches Ergebnis ist es in manchen Fällen empfehlenswert die Behandlung mit Botox und Hyaluronsäure zu kombinieren.

Bei Fragen zur Faltenbehandlung bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

OA Dr. Albert Feichter

:

Ganglion

 |

Hautkrebs

 |

Karpaltunnelsyndrom

 |

Botox

 |

Brustvergrößerung

 |

Bauchdeckenstraffung

 |

Brustverkleinerung

 |

Facelift

 |

Hyaluronsäure

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.016 sec.)