Univ.Doz. Dr. Rafic Kuzbari - Plastischer Chirurg Wien 1010

Univ.Doz. Dr. Rafic Kuzbari

Goldenes Quartier, Seitzergasse 2-4, 1010 Wien

Halslifting

Halslifting - Univ.Doz. Dr. Rafic Kuzbari - Plastischer Chirurg Wien 1010
1/1

Ähnlich wie beim Gesicht können auch im Halsbereich unterschiedliche Methoden zur Faltenglättung angewandt werden. Im Gegensatz zum Gesichtsbereich ist es beim Hals jedoch vorteilhafter von Beginn an großflächig zu liften und nicht einzelne Fältchen schrittweise zu straffen oder wieder aufzufüllen.
Ab einem bestimmten Erschlaffungsgrad der Haut können mithilfe von minimal-invasiven Methoden wie Botox oder Hyaluronsäure im Halsbereich keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt werden, da die Haut oftmals zu stark ausgedehnt ist und es zu unerwünschten Fetteinlagerungen kommt. Auch zum Kehlkopf diagonal verlaufende Halskonturen oder ein Doppelkinn lassen sich langfristig nur mit einem Halslifting effektiv korrigieren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Körperbereichen empfiehlt sich daher im Bereich vom Hals ein ausgedehnter Eingriff, bei welchem vor allem der Halsmuskel ausreichend gestrafft wird. Nur so kann ein harmonisches und natürlich wirkendes Ergebnis sichergestellt werden. Für die Halsstraffung gibt es unterschiedliche Techniken, die abhängig vom Schweregrad der Hauterschlaffung und anderen Faktoren zur Anwendung kommen.

Jeder einzelne Schnitt der Operation ist genauestens geplant und wird mit dem Patienten vorab besprochen. Dank der extrem präzisen Vorgehensweise sind etwaige Narben nach dem Halslifting kaum bis gar nicht sichtbar. Operationsbedingte Schwellungen beginnen nach etwa drei Tagen langsam von alleine abzuklingen. Die Entlassung aus dem Krankenhaus erfolgt einen Tag oder zwei Tage nach dem Lifting, die Nachkontrolle findet ebenso wie die Beratungsgespräche in der Ordination statt. Im Fall von Fragen stehe ich all meinen Patienten nach der Operation auch außerhalb der üblichen Ordinationszeiten telefonisch jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Zusammenfassung des Halsliftings:

  • Endresultat: nach ca. 3 Monaten
  • Gesellschaftsfähig: nach 2-3 Wochen
  • Arbeitsfähig: nach 2-3 Wochen
  • Eingriff: Allgemeinnarkose oder Dämmerschlaf (Spital, 2 Nächte), Dämmerschlaf (Kuzbari Zentrum, ambulant)
  • Risiko: gering
  • Schmerzen: gering
  • Sport: nach 3 Wochen
  • Unannehmlichkeiten: Nach dem Lifting ist das Gesicht verschwollen und manchmal blau. Diese Schwellung nimmt in den ersten 3 Tagen zu und erst danach wieder ab. Während den ersten Tagen nach einer Operation im Gesicht fühlt man sich deprimiert und es können Zweifel aufkommen. Das ist normal. Wir sind für Sie erreichbar und stehen Ihnen während dieser kurzen „Down-Phase“ gerne zur Seite.
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.