Univ.-Doz. Dr. Martin Nuhr, MSc. - Physikalischer Mediziner Senftenberg 3541

Univ.-Doz. Dr. Martin Nuhr, MSc.

Dr. Nuhr-Platz 1, 3541 Senftenberg

Mechanotherapie

Mechanotherapie - Univ.-Doz. Dr. Martin Nuhr, MSc. - Physikalischer Mediziner Senftenberg 3541
1/1

Individuell und kontinuierlich

 

 

Bei jeder Form der Mechanotherapie sind die ausreichende Behandlungszeit, die richtige Dosierung und die kontinuierliche, individuelle Behandlung durch den Therapeuten Grundvoraussetzungen für den Erfolg.

 

 

  • Heilmassage. Eine Behandlung mithilfe bestimmter Handgriffe, die einen Reiz in Form von Druck oder Zug ausübt. Massiert werden Muskeln, Unterhautgewebe, Gelenke und Schleimbeutel. Zusätzlich kann eine Vorbereitung der Therapiezone durch Kältepackung oder Kaltgas erfolgen. Wirkung: Anregung von Kreislauf und Stoffwechsel, regulierende Wirkung auf Blutdruck, Puls, Atmung und Schlaf. Neuralgien, schmerzhafte muskuläre Verspannungen, rheumatische Muskelerkrankungen und Schwächezustände der Muskulatur werden positiv beeinflusst
  • Bindegewebsmassage. Eine Behandlungreflektorisch beeinflussbarer Krankheitsbilder durch Reizsetzung in den zugehörigen Bindegewebszonen.
  • Halswirbelsäulentraktionsmassage. Eine Kombination von Massage, leichter manueller Extension und isometrischen Übungen.
  • Lymphdrainage. Dient der Unterstützung und Anregung des Abtransportes gestauter Lymphe, (Gewebsflüssigkeit, durch spezielle Massagetechnik und Drainagegriffe).
  • Vibrationsmassage. Eine Apparatmassage, die Schwingungen erzeugt, welche durch die Haut auf das darunterliegende Gewebe übertragen werden. Anwendung: bei stark verspannten Muskelgruppen, spastischen Lähmungen, festem Bindegewebe und tief liegenden Schmerzen.
  • Vacosan-Saugmassage. Steigert den Stoffwechsel der Haut, des Bindegewebes und der darunterliegenden Muskulatur, indem Blut- und Gewebsflüssigkeit bis an die Hautoberfläche angesaugt werden.
  • Extension. Die mechanische Extension der Wirbelsäule bewirkt eine Erweiterung des Zwischenwirbelraumes, eine Verminderung des Bandscheibendruckes und dadurch eine Entlastung der irritierten Nervenwurzel.
  • Vibroextension. Ist eine Streckbehandlung mit gleichzeitiger mechanischer Vibrationsmassage der Wirbelsäulenmuskulatur. Durch gleichzeitige Heißluftapplikation wird die Wirkung intensiviert. Anwendung: bei schmerzhaften Wirbelsäulensyndromen.

Verschiedenste Massagetechniken werden ergänzend zu anderen Therapieformen eingesetzt wie:

  • Akupunktmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Halswirbelsäulentraktionsmassage
  • Reflexzonenmassage
  • Segmentmassage
  • Stäbchenmassage
  • Tuina-Massage
  • Dorn-Breuss-Methode

Weitere Behandlungen:

  • Ultraschallbehandlung
  • Phonophorese
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.