Univ.-Lector Dr. Wolfgang Gruther, MSc, TCM - Physikalischer Mediziner Wien 1010

Univ.-Lector Dr. Wolfgang Gruther, MSc, TCM

Wollzeile 1, healthPi, 1010 Wien

Bandscheibenvorfall - Spinemed

Bandscheibenvorfall - Spinemed - Univ.-Lector Dr. Wolfgang Gruther, MSc, TCM - Physikalischer Mediziner Wien 1010
1/1
SpineMED, die neue Therapie aus den USA für Patienten mit Rückenbeschwerden

Sie haben keine Lust auf Spritzen oder gar eine Operation? Sie haben Rückenprobleme und schon vieles probiert, und haben immer noch Schmerzen? SpineMED wirkt auf natürliche Weise direkt dort, wo das Problem besteht. Es wird die Ursache der Schmerzen therapiert, und nicht nur die Symptome! Viele Patienten sind auch nach vielen Jahren mit Beschwerden dank SpineMED heute schmerzfrei.

Funktionsweise
Die SpineMED Therapie ist die modernste und innovativste nicht-operative (konservative) Behandlungsmethode für Bandscheibenerkrankungen sowie Rückenschmerzen. In den USA ist sie bereits weit verbreitet und fachlich seit Jahren akzeptiert. Sie können auch in Wien mit dieser neuen Therapie erfolgreich behandelt werden.
Die Folgen von Wirbelsäulenbeschwerden sind oft quälende Schmerzen sowie ein Verlust an Aktivität und Lebensqualität. Nicht selten führt dies zu Beeinträchtigungen im privaten und beruflichen Umfeld.
Das moderne, innovative, und äußerst effektive Verfahren der spinalen Dekompression bietet neue Möglichkeiten im Bereich der konservativen Behandlung und stellt eine echte Alternative zur Bandscheiben Operation dar.

Anwendung
Das SpineMED Therapie-Gerät ist im Prinzip eine hochmoderne Streckbank. Sie werden sanft und computergesteuert gestreckt, so dass der Zwischenwirbelbereich gedehnt, und die Bandscheibe so entlastet wird. Die Behandlung ist sehr angenehm und schmerzlindernd. Viele Patienten schlafen hierbei sogar ein.
Informieren Sie sich auf diesen Seiten genauer, oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder einen Ersttermin.

Wirkung
Beschädigte sowie verletzte Bandscheiben heilen nur sehr langsam, da sie einer ständigen Druckbelastung ausgesetzt sind. Die spinale Dekompression ist ein Verfahren, bei dem der Druck innerhalb der Bandscheibe verringert wird, dadurch wird das Eindringen von Flüssigkeit, Nährstoffen und Sauerstoff aus der Umgebung unterstützt und der Bandscheibe die Möglichkeit gegeben, sich zu rehydrieren (Flüssigkeit aufzunehmen), zu regenerieren, und sich so in ihre ursprüngliche Position zurückzuziehen (Repositionierung).

Ergebnisse
In den USA sind bereits mehrere Hundert SpineMED Geräte im Einsatz und haben gute Erfolge gezeigt. Auch in Deutschland sind schon über 30 Geräte und beispielsweise in Südkorea über 80 im Einsatz. Viele Patienten sind heute absolut schmerzfrei.
In Studien konnte anhand von Patienten MRT Bildern Rückbildungen von Bandscheibenvorfällen nachgewiesen werden.

Ist die SpineMED Therapie für mich geeignet?
Das Verfahren der spinalen Dekompression auf dem SpineMED Table stellt ein sehr erfolgreiches Verfahren dar und ist sogar als Alternative zu einem operativen Eingriff anzusehen. Es ist eine 100% Sicherheit gewährleistet, Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Voraussetzung für die Behandlung mittels spinaler Dekompression ist eine Eingangsuntersuchung, die exakte Erörterung der Beschwerden und das Besprechen einer eventuellen Kontraindikation

  • Die Behandlung ist sicher, schmerzfrei und komfortabel.
  • Es wird seit vielen Jahren in den USA angewandt- jetzt auch in Wien!
  • Es ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die zusätzlich die Selbstheilung des Körpers stimuliert.
  • Überschaubare Behandlungsserie (20 Behandlungen) mit akzeptablen Zeitaufwand (30 Minuten Behandlungsdauer/ Sitzung)
  • Sie können mit dem integrierten Unterhaltungssystem komplett entspannen.
Die SpineMED Therapie ist ideal bei
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorwölbung
  • Diskusdegeneration (Verschleiss)
  • Ischialgie und Radikulopathie
  • Facettengelenkssyndrom
  • Spinalkanalstenose
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Prä- sowie postoperativ
Ablauf
  • Bitte vereinbaren Sie einen Ersttermin in unserem Zentrum. Vor der ersten Therapie wird durch eine fachärztliche Untersuchung sichergestellt, dass die Therapie bei Ihnen sinnvoll und auch wirksam ist. Danach können Sie Ihren Heilungsprozess starten und die Therapieeinheiten beginnen.
  • Basierend auf den Informationen aus dem Anamnesegespräch und den Untersuchungsergebnissen erstellt der Facharzt für Sie einen maßgeschneiderten Therapieplan mit der optimalen Behandlungsdauer sowie Zugkraft.
  • Das SpineMED System führt selbständig und computergesteuert eine intermittierende Dehnung (dynamische Distraktion) der Wirbelsäule durch. Dabei ist die Zugkraft exakt auf den betroffenen Wirbelbereich oder Bandscheibe ausgerichtet (Beispielsweise L5/S1).
  • Beschädigte sowie verletzte Bandscheiben heilen nur sehr langsam, da sie einer ständigen Druckbelastung ausgesetzt sind. Die spinale Dekompression ist ein Verfahren, bei dem der Druck innerhalb der Bandscheibe verringert wird, dadurch wird das Eindringen von Flüssigkeit, Nährstoffen und Sauerstoff aus der Umgebung unterstützt und der Bandscheibe die Möglichkeit gegeben, sich zu rehydrieren (Flüssigkeit aufzunehmen), zu regenerieren, und sich so in ihre ursprüngliche Position zurückzuziehen (Repositionierung). Studien haben gezeigt dass die besten Ergebnisse bei einer regelmäßigen, täglichen Therapie erreicht werden.

Bei Fragen sind das gesamte healthPi-Team und ich gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.