Dr. Christian Patsch - Orthopäde Puchenau 4048

Dr. Christian Patsch

Karl-Leitl-Straße 1, 4048 Puchenau

Schulter

Schulter - Dr. Christian Patsch - Orthopäde Puchenau 4048
1/1

Im Bereich der Schulter bietet die Ordination ein großes Spektrum an operativen und konservativen Methoden für die Behandlung

  • der Kalkschulter,
  • des Impingement-Syndroms,
  • der Schultergelenksarthrose und
  • der Rotatorenmanschette.

Die Ruptur der Rotatorenmanschette ist eine besonders häufig auftretende Verletzung im Bereich der Schulter und kann entweder in Folge von altersbedingten Verschleißerkrankungen oder unfallbedingt auftreten.

Die Rotatorenmanschette fasst insgesamt vier Muskeln im Bereich der Schulter zusammen (Musculus subscapularis, Musculus supraspinatus, Musculus infraspinatus und Musculus teres minor). Diese Muskeln umschließen den Oberarmkopf von oben (Tuberculum majus und Tuberculum minus) und sorgen für eine Stabilisierung des Schultergelenks. Weitere Aufgabe der Muskeln der Rotatorenmanschette ist das Ermöglichen der Innen- und Außenrotation der Schulter und der Abduktion (seitliche Wegführung) des Armes.

Kommt es zu einem Riss in einer der Sehnen, ist der reibungslose Bewegungsablauf der Rotatorenmanschette gestört und es kommt, je nach Schweregrad der Verletzung, zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich des Schultergelenks.

Die Behandlung kann entweder konservativ oder durch eine Operation erfolgen. Bei einer Operation werden die betroffenen Sehnen refixiert. Ziel jeder Behandlung ist es den vollen Bewegungsumfang des Armes wiederherzustellen. Das Alter des Patienten, die Art und der Ort der Ruptur sind ausschlaggebend für die Wahl der Behandlung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.