Dr. med. univ. Georg Neubauer - Orthopäde Bad Fischau-Brunn 2721

Dr. med. univ. Georg Neubauer

Hauptstrasse 30, 2721 Bad Fischau-Brunn

Knorpelaufbau

Knorpelaufbau - Dr. med. univ. Georg Neubauer - Orthopäde Bad Fischau-Brunn 2721
1/1

Das Knie ist das Gelenk, das mitunter am häufigsten von Arthrose betroffen ist. Die frühzeitige Behandlung hilft in vielen Fällen Schmerzen zu mildern und die Beweglichkeit zu verbessern und verhindert, dass der Gelenkverschleiß rasch voranschreitet.

 

Die Therapie von Arthrose hängt in erster Linie vom Ausmaß der Verschleißerscheinungen und vom Anspruchsniveau des Patienten ab, wobei grundsätzlich mit möglichst sanften Maßnahmen begonnen wird. An erster Stelle steht die nicht-operative Therapie, die auf mehreren Säulen aufbaut. Ich biete meinen Patienten ein breites Spektrum an konservativen Therapien an (z.B. physikalische Maßnahmen, schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente, Krankengymnastik, Injektionen); die Behandlungsstrategie wird nach Vorliegen der genauen Diagnose und nach einer ausführlichen Beratung über alle infrage kommenden Behandlungsmöglichkeiten gemeinsam erstellt.

 

Spritzenkuren mit knorpelprotektiven Substanzen

Eine Säule der konservativen Therapie zum Knorpelaufbau ist die Spritzenkur mit knorpelprotektiven Substanzen, bei welcher synthetisch hergestellte Hyaluronsäure zur Aufbesserung der Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) ins Knie, genauer gesagt in den Gelenkraum, injiziiert wird.

Bei Arthrose verändert sich die Gelenkschmiere, sie wird minderwertiger und verliert dadurch ihre schmierende und stoßdämpfende Wirkung, was dazu führt, dass die Knorpeloberfläche weniger effektiv vor Verschleiß geschützt wird - der Knorpel wird nach und nach abgerieben und weniger belastbar. Durch die Spritzenkur wird die Gelenkschmiere "aufgebessert", sodass sie ihre schmierende Funktion wieder besser erfüllen kann. Dadurch wird der Knorpel entlastet, die Beweglichkeit vom Gelenk wird verbessert und Schmerzen und andere Beschwerden werden gemildert.

Wie viele Injektionen notwendig sind und welche ergänzenden Therapiemaßnahmen im Einzelfall sinnvoll sind wird vorab genau besprochen.

Bei Fragen zum Knorpelaufbau und anderen konservativen Therapiemaßnahmen bei Arthrose bin ich gerne für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.