Knorpelaufbau ACP

Knorpelaufbau ACP - OA Dr. Fernas Amir - Orthopäde 1190 Wien
1/3
Knorpelaufbau ACP - OA Dr. Fernas Amir - Orthopäde 1190 Wien
2/3
Knorpelaufbau ACP - OA Dr. Fernas Amir - Orthopäde 1190 Wien
3/3

Die Behandlung mit autologem konditioniertem Plasma (ACP) stellt ein neuartiges Behandlungsverfahren dar, welches sich die Selbstheilungs- und Regenerationsfähigkeiten des menschlichen Körpers zu Nutze macht.

Die Blutblättchen (Thrombozyten) werden außerhalb der Blutbahn aktiviert und setzen wachstumsfördernde und morphogene Proteine frei. Diese Wachstumsfaktoren leiten an der Applikationsstelle Heilungs- und Aufbauprozesse an geschädigten Gelenkknorpel und Bandstrukturen ein.

Anwendungsgebiete von ACP:

  • schmerzhafte leichte bis mittelschwere Arthrosen (Knorpelschäden) der großen und kleinen Gelenke
  • Rupturen und Teilrupturen der Bänder
  • Erkrankungen der Sehnen (Sehnenscheidenentzündungen, Achillodynien etc.)
  • frische Muskelfasereinrisse
  • Rotatorenmanschetten-Rupturen
  • Meniskusverletzungen
  • Sehnennähte

Eine kleine Menge Eigenblut wird aus der Armvene entnommen und durch ein spezielles Trennverfahren wird jener Teil des Blutes gewonnen, der die regenerativen und arthrosehemmenden Bestandteile enthält. Die gewonnene körpereigene Lösung wird in die betroffene Region über eine speziell entwickelte Spritze eingebracht.

ACP ist in der Lage, Ihnen die Selbstheilung zu ermöglichen, um den Prozessen der Arthrose erfolgreich entgegenzuwirken.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.