OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr - Orthopäde Wien 1010

OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr

Goethegasse 3/3D, 1010 Wien

Sulcus nervi ulnaris Syndrom

Sulcus nervi ulnaris Syndrom - OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr - Orthopäde Wien 1010
1/1
Der Sulcus nervi ulnaris (Cubitaltunnel) ist ein enger Durchgang im Bereich der Innenseite vom Ellenbogen, der an der Unterseite von den Knochen am Ellenbogen gebildet wird. Durch den Sulcus nervi ulnaris zieht der Nervus ulnaris. Dieser sorgt für die Berührungsempfindlichkeit an der Unterarm- und Kleinfingerseite der Hand und zählt zu den wichtigsten Nerven im Bereich des Unterarms/der Hand.

Das Sulcus nervi ulnaris Syndrom bezeichnet ein Nervenengpasssyndrom mit chronischer Druckeinwirkung auf den Nervus ulnaris im Cubitaltunnel. Die Einengung des Nerven in seinem Verlauf kann auf unterschiedliche Ursachen zurückzuführen sein - bei einigen Menschen in der Kanal zu eng angelegt, in anderen Fällen führen ein Anschwellen der Sehnen bei Überbelastung oder eine Fehlstellung nach Knochenbrüchen dazu, dass der Nerv zu wenig Raum hat.

Patienten mit diesem Syndrom berichten anfangs über wiederkehrende Gefühlsstörungen im vierten und fünften Finger. Mit fortschreitendem Verlauf können die Gefühlsstörungen dauerhaft werden, darüber hinaus können Schmerzen im Bereich des Ellenbogens, des Unterarms und der Hohlhand, zunehmende Ungeschicklichkeit und eine Schwäche beim Greifen hinzukommen.

Ziel einer konservativen Therapie ist es, den Nervus ulnaris weitgehend zu entlasten. Die konservative Therapie umfasst Schonung bzw. das Vermeiden von Überbelastung, das nächtliche Tragen einer Ellenbogenschiene und Medikamente.

Die Indikation zu einer Operation ist dann gegeben, wenn mithilfe einer konservativen Therapie keine Besserung erzielt werden kann, bzw. in Fällen von anhaltender Gefühlsstörung und einer zunehmenden Schwäche der Muskulatur. Bei einer Operation wird der Nerv vom unteren Teil des Oberarms über den Ellenbogen bis zum oberen Teil des Unterarms entlastet (Dekompression), wobei in manchen Fällen eine Verlagerung und "Neueinbettung" des Nervs erforderlich sein können. Nach der Operation können die Hand und die Finger sofort wieder bewegt werden.

Bei Fragen zum Sulcus nervi ulnaris Syndrom stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.