OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr - Orthopäde Wien 1010

OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr

Goethegasse 3/3D, 1010 Wien

Arthroskopie (Knie, Ellenbogen und Handgelenk)

Arthroskopie (Knie, Ellenbogen und Handgelenk) - OA Priv.-Doz. Dr. Sebastian Farr - Orthopäde Wien 1010
1/1
Eine arthroskopisch durchgeführte Operation bietet im Vergleich zu einem offenen Eingriff mehrere Vorteile. In der Regel werden für eine Arthroskopie nur wenige sehr kleine Schnitte benötigt - über einen dieser Zugänge wird eine kleine Optik mit entsprechender Beleuchtung in das Gelenk eingebracht, an welche eine Kamera angeschlossen ist, sodass das Innere vom Gelenk samt aller wichtiger Strukturen gut beurteilt werden kann.

Über einen weiteren Zugang können die für die Operation benötigten Instrumente eingeführt werden. Dank der Kamera lassen sich Veränderungen und Schäden im Gelenk exakt beurteilen und im Regelfall sofort behandeln. Aufgrund der kleineren Schnitte ist eine arthroskopisch durchgeführte Operation für den Patienten weniger belastend als offene Operationen; das behandelte Gelenk erholt sich rascher und ist schneller wieder funktionsfähig und belastbar und auch das kosmetische Ergebnis fällt aufgrund der kleineren Narben besser aus. Darüber hinaus sind der Blutverlust und das allgemeine Operationsrisiko bei einer Arthroskopie geringer.

Arthroskopische Operationen werden von mir zur Diagnosesicherung und Behandlung im Bereich vom Knie, Ellenbogen und Handgelenk durchgeführt.

Anwendungsbereiche

  • Knie: Meniskusrisse und Risse des Bandapparates, freie knöcherne und knorpelige Gelenkkörper, beschädigte Gelenkoberflächen, Entzündungen der Synovialmembran
  • Ellenbogen: freie Gelenkkörper, Knorpelschäden, kleine Unfallfolgen (z.B. knöcherne Absplittungen)
  • Handgelenk: freie Gelenkkörper, Bandverletzungen, Ruptur des Discus ulnocarpalis, chronische Beschwerden

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.