OA Dr. Marcel Francesconi - Internist Wien 1030

OA Dr. Marcel Francesconi

Boerhaavegasse 21, 1030 Wien

Herzkatheter, Stent - Implantationen

Herzkatheter, Stent - Implantationen - OA Dr. Marcel Francesconi - Internist Wien 1030
1/1
Wann wird eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt?

In der Kardiologie ist die Herzkatheteruntersuchung (auch Koronarangiographie genannt) die Standarduntersuchung zur Darstellung der Koronargefäße.

Bei Koronargefäßen handelt es sich um Arterien und Venen, die das Herz mit Blut versorgen bzw. Blut aus dem Herzen abführen. Koronargefäße sind kranzförmig um den Herzmuskel angeordnet, weswegen sie auch als Herzkranzgefäße bezeichnet werden.

Koronararterien sind jene Herzkranzgefäße, die das Herz mit Blut versorgen; es gibt eine linke und eine rechte Koronararterie, die beide noch kleinere Äste abgeben. Aufgrund seiner hohen Leistung ist der Herzmuskel auf eine kontinuierliche Blut- und Sauerstoffversorgung angewiesen - die Funktionsfähigkeit der beiden Koronararterien ist sehr wichtig für die Funktionsfähigkeit des Herzens. Da es sich bei Koronararterien zudem um sogenannte Terminalarterien handelt, gibt es keine alternativen Kreisläufe, die bei einem etwaigen Ausfall der Koronararterien die Versorgung des Herzens mit Sauerstoff übernehmen können. Kommt es zu einem Verschluss, stirbt der betroffene Bereich des Herzens ab (Herzinfarkt).

Koronare Herzkrankheit und Arteriosklerose

Sind die Herzkranzgefäße aus irgendeinem Grund geschädigt, liegt eine sogenannte koronare Herzkrankheit vor. In vielen Fällen ist die koronare Herzkrankheit Folge von Arteriosklerose - einer Ablagerung von Thromben, Fett und Kalk in den Blutgefäßen. Risikofaktoren, welche die Entwicklung einer Arteriosklerose begünstigen können sind u.a. familiäre Vorbelastung, Hypercholesterinämie, Übergewicht, Adipositas, Diabetes mellitus, Rauchen, Bewegungsmangel, Bluthochdruck und andere.

Arteriosklerose entwickelt sich langsam über viele Jahre hinweg und verursacht vor allem zu Beginn keine Beschwerden. Mithilfe der Herzkatheteruntersuchung können die Koronararterien dargestellt werden. Sollten Engstellen vorhanden sein, können diese in aller Regel auch mit einer Gefäßprothese (Stent) versorgt werden.

Wie läuft eine Untersuchung mit dem Herzkatheter ab?
Sollte eine Untersuchung mit dem Herzkatheter notwendig sein, kläre ich Sie in der Ordination zunächst umfassend über alle Schritte der Untersuchung auf. Vorangegangene Untersuchungen wie eine Echokardiographie oder eine Ergometrie, das Beschwerdebild des Patienten und andere individuelle Faktoren geben Aufschluss darüber, ob eine Untersuchung mit dem Herzkatheter notwendig ist oder nicht. Die Untersuchung mit dem Herzkatheter wird von mir im SMZ-Süd KFJ durchgeführt.

Die Untersuchung erfolgt mithilfe eines Kontrastmittels, welches über einen Katheter appliziert wird und eine genaue Darstellung aller wichtigen Strukturen ermöglicht. Sollten sich während der Untersuchung Engstellungen oder Verschlüsse an den Herzkranzgefäßen zeigen, kann ich diese in den meisten Fällen gleich während der Untersuchung behandeln - dabei werden die Engstellen, auch als Stenosen bezeichnet, mithilfe von Stents erweitert.

Spüren Patienten etwas während der Herzkatheteruntersuchung?
Die Untersuchung mit dem Herzkatheter ist für Patienten schmerzlos.
Bei der Koronarangiographie handelt es sich um eine sehr häufig durchgeführte Untersuchung; im Katheterzentrum des SMZ-Süd KFJ erfolgen jedes Jahr mehr als 1000 solcher Untersuchungen.

Bei Fragen zum Herzkatheter und anderen Eingriffen aus dem Bereich der Kardiologie bin ich gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich).

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale

Wir setzen Cookies auf DocFinder.at ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern.