Dr. Kathrin Köck - HNO-Ärztin Wien 1200

Dr. Kathrin Köck

Webergasse 18/1, 1200 Wien

Mutter-Kind-Pass (Neugeborenen-Hörscreening), Kinder-HNO

Mutter-Kind-Pass (Neugeborenen-Hörscreening), Kinder-HNO - Dr. Kathrin Köck - HNO-Ärztin Wien 1200
1/1
Ein wichtiger Schwerpunkt der Ordination ist die Betreuung unserer kleinen Patienten. Als Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde verfüge ich über langjährige Erfahrung bei der Untersuchung und Behandlung von Kindern, als zweifache Mutter kenne ich mögliche Herausforderungen, die sich beim Arztbesuch mit Kindern ergeben können aus privater Sicht und bin deswegen stets bemüht, alle Untersuchungen für Ihr Kind wie auch für Sie so unkompliziert und angenehm wie möglich zu gestalten.
Leistungen Kinder-HNO:
• Neugeborenen-Hörscreening
• HNO-Untersuchung im Rahmen des Mutter-Kind-Passes
• Abklärung und Behandlung von HNO-Erkrankungen und unterschiedlicher Beschwerden, die Kinder im HNO-Bereich haben können (z.B. Hörstörungen, akute Entzündungen, Ohrenschmerzen, Schnarchen, Dauerschnupfen)
  • Neugeborenen-Hörscreening
Für die weitere Entwicklung eines Kindes ist es sehr wichtig, etwaige Hörprobleme früh zu erkennen, um diesen mit entsprechenden Maßnahmen frühzeitig entgegenzusteuern. Das Neugeborenen-Hörscreening, welches in den ersten Tagen nach der Geburt erfolgen sollte, ermöglicht es, das Gehör des Kindes zuverlässig zu kontrollieren. Die Untersuchung (Messung otoakustischer Emissionen) ist schmerzfrei, nicht invasiv und dauert im Regelfall nur wenige Minuten. Ein auffälliges Testergebnis bedeutet nicht, dass ein Baby zwangsläufig eine Hörstörung hat; bei einem abweichenden Testergebnis sollte das Gehör des Kindes noch einmal überprüft werden, um danach, im Fall einer möglichen Hörstörung, mit einer adäquaten Behandlung beginnen zu können.

Für weitere Informationen zum
Neugeborenen-Hörscreening bin ich in der Ordination gerne für Sie da!
  • HNO-Untersuchung im Rahmen des Mutter-Kind-Passes
Der Mutter-Kind-Pass, der nach Feststellung einer Schwangerschaft ausgestellt wird, umfasst mehrere Untersuchungen während der Schwangerschaft sowie nach der Geburt bis zum 14. Lebensmonat des Kindes. Die fünfte Untersuchung des Kindes im Mutter-Kind-Pass sollte zwischen dem siebten und neunten Lebensmonat erfolgen und sieht u.a. eine Untersuchung des HNO-Bereichs vor, da eine unerkannte Hörstörung auch die Sprachentwicklung des Kindes beeinträchtigen kann. Die HNO-Untersuchung beinhaltet eine Inspektion der Ohren, der Nasenhöhle sowie von Mund und Rachen, außerdem erfolgt eine Beurteilung des Hörvermögens mithilfe einer Reflexaudiometrie.
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.