Priv.Doz. Dr. Matthias Johannes Waldert - Urologe Wien 1050

Priv.Doz. Dr. Matthias Johannes Waldert

Schönbrunnerstrasse 108/1.02/2, 1050 Wien

Nieren- und Harnleitersteine

Nieren- und Harnleitersteine - Priv.Doz. Dr. Matthias Johannes Waldert - Urologe Wien 1050
1/1
Nierensteine bilden sich im Nierenbecken und entstehen aus im Urin gelösten Salzen. Wenn die anfangs kleinen Ablagerungen in die Harnleiter (Verbindung zwischen Nieren und Harnblase) wandern, spricht man von Harnleitersteinen.

Man unterscheidet drei verschiedene Typen von Nierensteinen: Kalziumsteine, Harnsäuresteine und Struvitsteine. Kalziumsteine bilden sich dann, wenn zu viel Kalzium im Urin enthalten ist. Harnsäuresteine werden u.a. durch Gicht oder Diabetes begünstigt, da beide Erkrankungen den Harnsäurespiegel im Urin beeinflussen. Etwa 10% der Nierensteine bestehen aus dem Mineral Struvit. Die Struvitsteine entstehen aufgrund eines zu hohen pH-Wertes im Urin.

Kleine Steine, die meist keine Schmerzen verursachen, werden oft von alleine wieder mit dem Urin ausgeschieden. Bei Harnleitersteinen können muskelentspannende Medikamente das Ausscheiden unterstützen. Größere Steine können mit Ultraschallwellen zertrümmert oder endoskopisch entfernt werden.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.