Dr. Eva Maria Zito

Dr. Eva Maria Zito

Allgemeinmedizin

/

Ästhetische Medizin

0676 / 977... Anrufen Nr. zeigen
Vordere Zollamtstraße 11/21 (3. Stock),

1030 Wien

Übersicht zu Praktische Ärztin Dr. Eva Maria Zito
Leistungen von Praktische Ärztin Dr. Eva Maria Zito
Praxis Dr. Eva Maria Zito / Über uns
Kontakt zu Praktische Ärztin Dr. Eva Maria Zito
Bewertungen zu Praktische Ärztin Dr. Eva Maria Zito

Akupunktur

Das Konzept der Akupunktur als Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) basiert auf der Annahme, dass der gesamte Körper netzförmig von sogenannten Meridianen durchzogen ist. Auf diesen Leitbahnen zirkuliert die Lebensenergie, das Qi. Die Funktionen aller Organe sowie das seelische Wohlbefinden beruhen auf dieser Lebensenergie.
 
Wenn der Energiefluss gestört ist, kommt es zu Beschwerden und Erkrankungen. Auf den Meridianen liegen hunderte Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse regulierend beeinflussen kann. Diese Akupunkturpunkte stehen mit einzelnen Organen und Organbereichen in direkter Verbindung.
 
Die Akupunktur kann als alleinige Therapie oder als Therapieunterstützung unter anderem bei folgenden Erkrankungen bzw. Beschwerden angewendet werden:
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Asthma
  • Übergewicht
  • Neurodermitis
  • Übelkeit
  • Spannungskopfschmerzen
  • Migräne
  • Rheuma
  • Muskelverspannungen
  • Blasenentzündung
  • Schmerzen nach einer Zahnbehandlung
  • Schlafstörungen
  • Unruhe und Angstzustände
  • Depressive Verstimmungen

Hormonakupunktur

Die Hormonakupunktur dient allgemein der Vorbeugung und Bekämpfung verschiedener hormoneller Erkrankungen. Mithilfe der Hormonakupunktur können vor allem sogenannte Menopausenbeschwerden gelindert werden. Dazu zählen unter anderem Schlaflosigkeit, Hitzewallungen, Herzrasen, Migräne, Unruhe, emotionelle Verstimmungen sowie Haarausfall oder Libidoverlust. Die Hormon-Akupunktur kann aber auch bei Menstruationsbeschwerden oder Schwangerschaftsproblemen wirksam sein.

In das Wirkspektrum der Hormonakupunktur fällt auch die Stressbekämpfung. Durch Beeinflussung des Hormon- und Stoffwechselhaushaltes eignet sich die Hormonakupunktur auch zur Gewichtsreduktion.
Laserakupunktur

Bei der Laserakupunktur handelt es sich um eine Therapieform, bei der die Akupunkturpunkte anstatt mit feinen Nadeln mithilfe eines Softlasers stimuliert werden. Außerdem hat der Laser eine entzündungshemmende Wirkung.
 
Die Laserakupunktur ist völlig schmerz- und nebenwirkungsfrei. Deshalb ist diese Therapieform vor allem für nadelempfindliche Personen oder auch Kinder geeignet.

Augenakupunktur nach Boel

Die Augenakupunktur wurde von dem aus Dänemark stammenden John Boel entwickelt. Das Verfahren wird vor allem bei der trockenen und feuchten Form der Makuladegeneration angewandt.
 
Die Methode eignet sich aber auch zur Behandlung anderer Augenerkrankungen. Dazu zählen die Altersweitsichtigkeit, Netzhauterkrankungen bei Diabetes, Sehstörungen nach Operationen oder Unfällen sowie der grüne Star.
 
Das Einstechen der Akupunkturnadeln erfolgt meist an augenfernen Punkten: An Händen, Knien und Füßen, aber auch seitlich der Augen und zwischen den Augenbrauen. Manchmal wird auch an Punkten gestochen, die in keiner Beziehung zum Meridiansystem der TCM (traditionelle chinesische Medizin) stehen. 
Stichwörter zu

Dr. Eva Maria Zito

:

Krampfadern

 |

Allergie

 |

Besenreiser

 |

Migräne

 |

Neurodermitis

 |

Akupunktur

 |

TCM

 |

Hyaluronsäure

 |

Schröpfen

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.015 sec.)