Dr. Shirin Milani - Plastische Chirurgin Wien 1010

Dr. Shirin Milani

Schottengasse 7/5, 1010 Wien

Intimzone

Intimzone - Dr. Shirin Milani - Plastische Chirurgin Wien 1010
1/1
Intimzone

01. Schamlippenverkleinerung

Erweiterte Intimpflege: Die Schamlippenverkleinerung.

Durch angeborene Missbildungen, Verletzungen oder Tumore können die Schamlippen verändert - oder sogar entstellt sein. Aber auch das Alter und andere Einflüsse können zu solchen Veränderungen führen, die für die Betroffenen meist sehr belastend sind. Vor allem die daraus resultierende Tatsachen, sich nicht mehr nackt zeigen zu wollen und die Konsequenz, dass erhebliche Einschränkungen in sexuellen Beziehung bis zur völligen Asexualität bestehen, führen zu einer enormen psychischen Belastung.

Zusätzlich können nicht nur seelische sondern auch physische Folgen können auftreten: Zu große oder lange Schamlippen stören beim Sport (vor allem beim Radfahren oder Reiten). Beim Tragen einer engen Hose können sie scheuern oder sich sogar abzeichnen. Außerdem kann es beim Geschlechtsverkehr zum Einstülpen der inneren Schamlippen kommen, was oft starke Schmerzen verursacht.


Das Wichtigste auf einen Blick

  • OP-Dauer: 1 Stunde
  • Narkose: Lokalanästhesie mit oder ohne Dämmerschlaf, eventuell Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: ambulant oder 1 Nacht
  • Verbandswechsel: täglich
  • Duschen: mit desinfizierendem Shampoo
  • Sport: nach 4 bis 6 Wochen
  • Arbeitsunfähigkeit: nein, außer bei großen Korrekturen

02. Schamhügelkorrektur

Wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht: Die Schamhügelkorrektur.

Durch Gewichtsschwankungen oder dem natürlichen Alterungsprozess kann es zu einer Volumensvermehrung oder zum Absinken des Schamhügels ("Venushügel", mons pubis) kommen. Das kann aber relativ unkompliziert mittels einer Fettabsaugung oder eines Schamhügelliftings, eventuell kombiniert mit einer Bauchdeckenstraffung oder Mini-Bauchdeckenstraffung korrigiert werden.


Das Wichtigste auf einen Blick

  • OP-Dauer: 30 Minuten bis 1,5 Stunden
  • Narkose: Örtliche Betäubung (eventuell mit Dämmerschlaf) oder Kurznarkose
  • Klinikaufenthalt: ambulant oder 1 Nacht
  • Sport: nach 2 Wochen
  • Kompressionshose: 2 bis 3 Wochen
  • Arbeitsunfähigkeit: wenige Tage
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.