Dr. Lukas Fraißler - Orthopäde Gröbming 8962

Dr. Lukas Fraißler

Horstigstraße 899, 8962 Gröbming

Sehnenerkrankungen und –verletzungen am Fuß – Abklärung und Therapie

Sehnenerkrankungen und –verletzungen am Fuß – Abklärung und Therapie - Dr. Lukas Fraißler - Orthopäde Gröbming 8962
1/1

Fehlstellungen und Deformitäten im Bereich des Vorfußes sind häufig mit Schmerzen und dem Problem verbunden, das passende Schuhwerk zu finden.

 

Bei der Vorfußchirurgie handelt es sich um eine eigenständige Fachrichtung innerhalb der Orthopädie. Eine erfolgreiche Operation setzt jedoch die nötige Erfahrung und eine genaue Planung voraus.

 

Deshalb ist mir im Vorfeld jeder Behandlung die Erstellung eines individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Konzeptes sehr wichtig. Bei Bedarf können auch selbstauflösende Magnesium Implantate verwendet werden. Diese wandeln sich nach ca. einem Jahr in Knochen um.

 

Hallux valgus

Als Hallux valgus wird eine Deformität des Vorfußes bezeichnet, bei der die große Zehe nach und nach aus ihrer geraden Stellung in Richtung der Außenseite abweicht.

Ein Hallux valgus kann durch schlechtes Schuhwerk, hohe Absätze, Überlastung oder eine Gewebeschwäche entstehen. Die Behandlung erfolgt, je nach Ausprägung, sowohl konservativ als auch operativ.

 

Hallux rigidus

Beim Hallux rigidus handelt es sich um eine abnutzungsbedingte Erkrankung des Grundgelenks der großen Zehe. Die Zerstörung des Gelenkknorpels führt zu einer schmerzhaften Bewegungseinschränken und in weiterer Folge zur Einsteifung.

 

Hammerzeh

Bei einem Hammerzeh ist das Mittelglied der betroffenen Zehe nach oben gebeugt, während das Endglied nach unten zeigt. Hammerzehen sind in einigen Fällen schmerzlos und stellen lediglich ein kosmetisches Problem dar. Häufig führt die Fehlstellung jedoch zu Rötungen, Druckstellen und Hühneraugen. Die Therapie kann konservativ oder operativ erfolgen.

 

Morton Neurinom

Bei einem Morton Neurinom ist der Mittelfußnerv schmerzhaft verdickt, wodurch es zu akut einschießenden, starken, stechenden Schmerzen im Mittelfuß und in den Zehen kommen kann.

Ein Morton Neurom ist häufig die Folge einer Spreizfußfehlstellung und tritt meist bei Frauen auf. Die Therapie erfolgt primär konservativ.

 

Digitus quintus varus (Schneiderballen der Kleinzehe)

Als Digitus quintus varus oder Schneiderballen wird eine Fehlstellung bzw. Deformität der fünften Zehe (Kleinzehe) bezeichnet. Die Kleinzehe weicht dabei nach innen in Richtung Großzehe ab. Die Ursache für einen Schneiderballen ist meist ein zunehmender Spreizfuß.

Neben Druckstellen, Entzündungen und einer Hornhautbildung kommt es in der Regel zu starken Fußschmerzen im betroffenen Bereich. Die Behandlung erfolgt zunächst konservativ mit z.B. speziellen Einlagen und gezielter Fußgymnastik. Reichen diese Maßnahmen nicht aus, kann eine Operation Abhilfe schaffen.

 

 

Ich stehe Ihnen gerne für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung!

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.