Dr. Ulrich Lanz, IOC Dip Sp Phy - Orthopäde 1130 Wien

Dr. Ulrich Lanz, IOC Dip Sp Phy

Hietzinger Hauptstraße 22/D/23, 1130 Wien

Tennis- und Golferellenbogen

Tennis- und Golferellenbogen - Dr. Ulrich Lanz, IOC Dip Sp Phy - Orthopäde 1130 Wien
1/1
Eine regelmäßige Überanstrengung der Muskulatur des Unterarms kann zu einem Tennis- bzw. Golferellenbogen führen. Der Tennisellbogen (Epicondylitis) zählt zu den typischen Überlastungserkrankungen. Er kann durch das wiederholte Heben schwerer Lasten oder sich wiederholender Bewegungen (wie z.B. beim Tennisspielen oder Golfen) ausgelöst werden.

Die stechenden Schmerzen treten meist seitlich am Ellenbogen auf. Der Muskel im oberen Bereich des Unterarms ist deutlich geschwollen.

Ein Tennis- bzw. Golferellenbogen wird in der Regel konservativ behandelt. Bei akuten Schmerzen helfen z.B. durchblutungsfördernde und schmerzstillende Salben. Der Tennisellbogen kann u.a. auch mittels Stoßwellentherapie behandelt werden.

Bei Fragen zu weiteren Behandlungsmöglichkeiten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.