Dr. Erdal Cetin - Orthopäde Wien 1110

Dr. Erdal Cetin

Exenbergerweg 2/4/34-35, 1110 Wien

Hüftprothese

 Hüftprothese  - Dr. Erdal Cetin - Orthopäde Wien 1110
1/1

Das Hüftgelenk ist eines der am stärksten belasteten Gelenke des Körpers. Schmerzen an der Hüfte sind daher ein häufiges Problem der Orthopädie, das nicht selten eine Operation erfordert, bei der die betroffenen Patienten eine Hüftprothese erhalten.  

Ich bin auf Hüftchirurgie spezialisiert und wende dabei eine minimal-invasive Operationsmethode an, die eine rasche Genesung ermöglicht und auch in ästhetischer Hinsicht sehr hohen Ansprüchen gerecht wird. Als einer der ersten Anwender des AMIS-Systems in Österreich verfüge ich über langjährige und breitgefächerte Erfahrungen in dieser minimal-invasiven Technik.  

Die Implantation der Prothese, die den abgenutzten Knochen ersetzt, erfolgt dabei über den vorderen Zugang zur Hüfte, was zugleich das schonendste Verfahren darstellt. Zudem werden bei der AMIS-Methode nur modernste Implantate wie Trabecular-Titan und Kurzschaftprothesen verwendet. Im Vergleich mit herkömmlichem Hüftgelenkersatz hat das AMIS-System mehrere Vorteile: Aufgrund des minimalen Hautschnitts kommt es nur zu kleinsten Operationsnarben. Die Patienten haben weniger Schmerzen und erholen sich schneller, denn es ist nur ein kurzer Krankenhausaufenthalt vonnöten, sodass man rasch wieder in Beruf und Alltag zurückkehren kann. Bei der Operation selbst ist der Blutverlust minimal, und postoperativ kommt es nicht zum durch ein Schonverhalten bedingten Hinken.  

Wenn sie eine künstliche Hüfte benötigen, berate ich Sie gerne über weitere Vorteile der AMIS-Methode und alle anderen Fragen in Zusammenhang mit dem Eingriff. Ebenso bin ich gerne Ihr Ansprechpartner, wenn Sie eine Wechseloperation benötigen oder eine Zweitmeinung zu einer Hüftgelenkersatzoperation einholen wollen.  
 

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.