Dr. Bita Pakrah-Bodingbauer

Leo-Slezak-Gasse 14/4, 1180 Wien

[[ remainingText(store.title, 5)]]
Regeln und Tipps für Erfahrungsberichte

Das sollten Sie beim Schreiben berücksichtigen:

  • Nur eigene Erfahrungen / Ich-Perspektive
  • Fairness, Respekt und Höflichkeit
  • Ehrlichkeit und Sachlichkeit
  • Begründung der Meinung
  • Behauptungen von Tatsachen nur wenn nachweisbar
  • Verständliche und nachvollziehbare Bewertungen
  • Klare Formulierungen (ohne Ironie, Abkürzungen, etc.)
  • Kritik als Verbesserungsvorschlag formulieren

Achtung! Das ist NICHT erlaubt:

  • Behauptung falscher oder nicht nachweisbarer Tatsachen
  • Beleidigende Äußerungen oder Aufrufe den Arzt zu meiden
  • Schwerwiegende Vorwürfe (z.B. Fehldiagnosen)
  • Diskussion über fehlende Kompetenz oder fehlerhafte Abrechnung
  • Verfassen von Gerüchten oder Erfahrungen anderer
  • Selbstbewertung als Arzt oder durch beauftragte Dritte
  • Mehrfachbewertung innerhalb kurzer Zeit
[[ remainingText(store.text, 50)]]

Aktuelle Bewertungen zu Dr. Bita Pakrah-Bodingbauer

Die beste und einfühlsamste Neurochirurgin in deren Händen man sich rundum wohl behütet fühlt!!

5,0
Auf Empfehlung wurde ich von Fr. Dr. Pakrah opertert. Sie erklärte alles haargenau und ein grosser Bandscheibenvorfall der bereits mit den Nerven verwachsen war, und nur über kurven und Umwege gelöst werden musste war ein Klacks für sie .Am nächsten Tag stand ich bereits auf und 3Tage nach OP ging's bereits wieder nach Hause.Sie ist äußerst einfühlsam, liebevoll und nimmt einem jede Angst. RIESIGES DANKESCHÖN FRAU DR. PAKRAH! Weniger anzeigen

Einsame Spitze!

5,0
Alles was über Frau Dr. Pakrah im docfinder zu lesen ist, entspricht den Tatsachen. Sie ist der einfühlsamste Arzt, der mir in meinem langen Leben begegnet ist. Sie hat mir die unvermeidliche Operation, bei der ein Nervenkanal in der Lendenwirbelsäule erweitert werden musste, in allen Einzelheiten erklärt und mich nicht zu einer Entscheidung gedrängt. Sie hat sich persönlich dafür eingesetzt, dass ich mitten im Corona-Lockdown ein Spitalsbett bekam. Sie war vor und nach der Operation immer um mich, immer zukunftsfroh und mitfühlend. Sie kam sogar an meinem 80. Geburtstag zum Gratulieren mit einem Fläschchen (alkoholfreien) Sekts an mein Bett.
Die von mir gewählte Neurochirurgin ist nicht nur menschlich, sondern auch fachlich einsame Spitze. Sie musste im Anschluss an die erste OP noch zweimal den Wirbelkanal anstechen, ohne dass etwas zurück geblieben ist. Ich kann daher Frau Dr. Pakrah all jenen wärmstens empfehlen, die Angst vor einer Rückenmarks-Operation haben. Weniger anzeigen
Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.