Dr. Regina Kesztele

Dr. Regina Kesztele

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

0732 / 70... Anrufen Nr. zeigen
Gerstnerstraße 6,

4040 Linz

Fax0732 / 70 10... Nr. zeigen
Übersicht zu Frauenärztin Dr. Regina Kesztele
Leistungen von Frauenärztin Dr. Regina Kesztele
Praxis Dr. Regina Kesztele / Über uns
Kontakt zu Frauenärztin Dr. Regina Kesztele
Bewertungen zu Frauenärztin Dr. Regina Kesztele
Persönliche Erfahrungen von Patienten zu Frauenärztin Dr. Kesztele Regina in 4040 Linz
zu Frauenärztin Dr. Regina Kesztele in 4040 Linz
Bitte berücksichtigen Sie beim Lesen der Erfahrungsberichte, dass es sich hier um persönliche, subjektive Meinungen einzelner Patienten handelt, die nicht allgemeingültig sind und auch nicht mit Ihrer eigenen Ansicht übereinstimmen müssen!

Bei der Meinung, die Sie sich selbst durch Informationen auf DocFinder bilden, ist es außerdem wichtig die Aussagekraft von Bewertungen und Erfahrungsberichten stets im Verhältnis zu ihrer Anzahl zu setzen. Nützen Sie dazu die Statistischen Informationen auf der Seite jedes Arztes!
Erfahrungsberichte sortieren
Sortieren nach: DatumHilfreichen ErfahrungsberichtenBewertungen
Dieser Erfahrungsbericht war für 1 Nutzer hilfreich

Zu lange Wartezeiten

19.02.2018: Ich war zum ersten Mal bei Dr. Kesztele, da sie mir empfohlen wurde. Die Ordination ist sehr alt und klein. Als ich zur Anmeldung kam, wurde mir gleich gesagt, dass ich sicher 1 Stunde warten muss und dass dies bei ihnen normal ist außer man nimmt Termine gleich in der Früh. Das geht bei mir leider von der Arbeit her nicht und hat mich daher ziemlich schockiert. Wofür macht man Termine aus? Das es hin und wieder vorkommt, bin ich von meinem vorigen Arzt gewöhnt, aber das es normal ist??? Die Ärztin sowie auch ihre Assistentinnen sind aber nett. Sie verschreibt gerne etwas aus der Naturheilkunde. Bei mir ging es um Kinderwunsch. Ich weiß daher nicht, ob sie die richtige Ärztin für mich ist.
Ein DocFinder Nutzer

a.) Wartezeit b.) soziale Kompetenz, Herzensbildung

11.02.2018: ad a.) selbst als "eingeschobene" Pat. war u. ist die Wartezeit vollkommen in Ordnung. Als "Zusatzpatientin" so einer gefragten Gynäkologin (viele, viele Pat. tgl.) ist die Wartezeit sogar sehr gering. ad b.) Bei einer Ärztin mit so hoher sozialer Kompetenz und Herzensbildung (fachl. Kompetenz sowieso) gehe ich sogar gerne zur Gyn. Untersuchung.
Ein DocFinder Nutzer

Langjährige gute Erfahrung

08.02.2018: Ich bin schon über 20 Jahre bei Fr. Dr. Kesztele in Betreuung und fühlte mich immer gut aufgehoben. Die Arzthelferinnen sind immer nett und freundlich zu allen Patienten. Eine sehr angenehme Atmosphäre. Danke.
Ein DocFinder Nutzer

Betreuung mit Gefühl

08.02.2018: Sehr einfühlsame Behandlung - alle Fragen und Unsicherheiten werden zur Gänze beseitigt - Danke
Ein DocFinder Nutzer

Sehr gut

05.02.2018: Sehr gute Ärztin u. Betreuung, unbedingt weiter zu empfehlen.
Ein DocFinder Nutzer

Seit Jahren zufrieden

02.02.2018: Die Ärztin ist äußerst liebevoll und einfühlsam im Umgang mit Patienten. Man kann auf ihre guten Behandlungsmethoden vertrauen, sie nimmt sich viel Zeit für den einzelnen Patienten und arbeitet sehr gewissenhaft!
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 1 Nutzer hilfreich

Erstberatung bzgl. Verhütung

01.02.2018: Ich war bei Dr. Kesztele und es war super: ich wurde ausführlich über alle für mich passenden Verhütungsmethoden informiert. Sie hat mit mir über die Risiken und gefährlichen Nebenwirkungen gesprochen. Sie hat sich Zeit genommen und ich habe mich wohl gefühlt. Ich habe vielleicht Glück gehabt und ich bin sehr rasch aufgerufen worden. Die Untersuchung war angenehm, obwohl ich vorher Angst gehabt habe. Ich habe mich nach der Beratung für eine Mini-Spirale entschieden.

GUT DASS ICH ANDERS KANN

11.10.2017: ca 8 Kontrolltermine ca 5 jahre" meine" Frauenärztin....jedes mal lange Wartezeiten trotz Termin ! die nahm ich in Kauf weil ich mich gut aufgehoben fühlte....mich auch bei einer Ärztin wohler fühle (und so viel Ärztinen gibt es in Linz nicht)...aber nach dem letzten Besuch NEIN DANKE aus Erfahrung nehm ich einen frühen Morgentermin da sich die Wartezeit nicht in die Länge zieht (Ungewöhnlich viele Frauen mit Ihren Partnern im Warteraum) Termin 8,00h...um 11.15 !?!?!? durfte ich auf dem Untersuchungsstuhl Platz nehmen.gerade in diesem Moment braucht die Sprechstundenhilfe eine Auskunft reißt die Türe auf und platzt in das Untersuchungszimmer...Türe offen und alle Patienten die sich anmelden können dir ins Innerste schauen....bin nicht schüchtern ..aber das ist schon nicht angenehm wen dich Frauen sehen -geschweige den deren Männern die zwecks Verständigungsproblemen mitkommen zum Termin also alles was recht ist.....Beschwerte mich dann bei der Sprechstundenhilfe(da mich die Ärztin aus Zeitgründen nicht anhörte) die meinte dann sie kann leider nicht anders handeln die Chefin hat ihre strickten Regeln! 3 Termine zur gleichen Zeit usw.....Gut das ICH anders kann !Andere Ärztin..
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 1 Nutzer hilfreich

boood. ..

03.08.2015: Die Schwester hatt von mir 39 Euro kassiert obwohl ich in 14 Woche schwanger bin. Normal 3 ultraschall ab 8 Woche bezahlt die gkk. Oder bin ich verwirrt?
Ein DocFinder Nutzer

Freundliche Ärztin mit wenig Zeit

06.04.2015: Die Arzthelferin war sehr nett, gab mir Auskunft, wie lange die Wartezeit im Warteraum vorraussichtlich dauern würde (40 Minuten) und das stimmte dann auch. Brauchte mehr oder minder dringend einen Termin und bekam diesen innerhalb 2 Wochen. Die Praxis scheint ziemlich alt. Frau Dr. Kesztele ist eine sehr nette Frau, aber sie stellte mir keine genauen Fragen, wollte nur kurz wissen worum es geht und es kam sogleich zur Untersuchung - sie hat währenddessen nichts erklärt, was störend war. Auch die Nachbesprechung war sehr prägnant und ich fühlte mich etwas abgefertigt.
Ein DocFinder Nutzer

PCO

22.07.2014: Frau Dr. Kesztele hat mir geholfen eine homeopathische alternative zur Pille, zur Behandlung von PCO zu finden. Ich hab mich während des Gespräches und der Untersuchung sehr wohl gefühlt. Die Wartezeit war nicht zu lang und die Arzthelferin war sehr nett.
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 1 Nutzer hilfreich

Seit Jahrzehnten meine Frauenärztin

14.04.2014: Eine Ärztin mit Einfühlungsvermögen, hoher Kompetenz, sehr sympathisch.
Dieser Erfahrungsbericht war für 3 Nutzer hilfreich

super Ärztin, fragwürdige Arzthelferinnen

06.02.2014: Dr. Kesztele ist eine super Ärztin, sehr vertrauenswürdig und geht jederzeit gern auf Fragen der Patienten ein. Was mir jedes Mal sehr negativ auffällt bei meinen Besuchen, sind ihre Arzthelferinnen, die immer gereizt wirken, unfreundlich und teilweise wirklich beleidigend sind! Die Wartezeiten, die jedes Mal zwischen 1 und 4 (!) Stunden dauern (TROTZ TERMIN), finde ich eine Frechheit! sehr sehr schade
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 2 Nutzer hilfreich

nicht zufrieden

29.01.2014: sehr lange wartezeit und sehr schlampig untersucht, das etwas nicht in ordnung ist hätte ich selbst auch diagnostizieren können. danach bin ich sofort zum nächsten arzt neue richtige untersuchung...
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 3 Nutzer hilfreich

Freche Arzthelferin

19.06.2012: Wie bereits mehrmals erwähnt gibt es 2 Gründe, wofür diese Praxis tunlichst gemieden werden sollte. 1. Die Arzthelferin (und zwar nur jene mit den kurzen blonden Haaren) Sie ist extrem ausländerfeindlich, unfreundlich, indiskret und auch teilweise richtig frech. Hatte auch mehr Angst vor der Anmeldung, als vor dem eigentlichem Arztbesuch. 2. laaange Wartezeiten. Es muss in jedem Fall mit etwa 2 Stunden gerechnet werden. Auch der Warteraum vor der Anmeldung ist eine Zumutung. Hier warten auf etwa 3,5 qm in der Regel 5 Frauen, während sich noch jene von WC, der Anmeldung und vom eigentlichen Warteraum durchdrängen müssen. SCHRECKLICH
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 4 Nutzer hilfreich

unzufrieden

30.01.2012: Da ich erst vor kurzem nach Linz gekommen bin brauchte ich schnell eine Ärztin die mich während der Schwangerschaft betreut allerdings hatte ich kaum eine Wahl da die meisten ewig lange Wartezeiten hatten. Termine bekomm ich immer schnell allerdings sind die Wartezeiten im Warteraum unglaublich lang das längste waren ca. 2 Stunden und 15 Minuten. Die Dame am Empfang ist je nach Laune mal nett oder eben nicht ( die 2 jüngere ist immer nett). Jeder bekommt mit warum man dort ist und wie viel man Wiegt es gibt kein Geheimnis :( Die Ärztin arbeitet nicht Gründlich - sie hat sich bis zur 32 Woche noch nie den Herzschlag angehört oder meine Brüste untersucht - es gibt keine Zeit für Fragen alles wird schnell und ungenau erledigt. Privat versicherte werden wesentlich besser behandelt ( was ich durch meine Schwiegermutter weis). Eintragungen im Mutter Kind Pass werden ebenfalls sehr ungenau bearbeitet.
Dieser Erfahrungsbericht war für 2 Nutzer hilfreich

keine Privatssphäre bei Anmeldung

10.11.2011: Die Räumlichkeiten bei Dr. Kesztele sind sehr schäbig und ungeeignet für eine Praxis. Bevor man sich anmelden kann, muss man in einem winzigen Vorraum warten - meist mit ein paar anderen. Davon führen dann Türen zur Anmeldung, WC und Warteraum - man kann bei den alten Türen alles hören. Alle Patientinnen, die in diesem Vorraum stehen, hören mit aus welchem Grund man die Ärztin aufsucht und die Arzthelferinnen stellen dann auch noch manchmal konkrete Fragen. Dazu werden dann die Daten nochmals laut verlesen (Datenschutz?). Fr. Dr. Kesztele finde ich an sich sehr einfühlsam - insb. bei der Untersuchung. MMn nimmt sie sich auch ausreichend Zeit für die Gespräche.
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 3 Nutzer hilfreich

nicht zu empfehlen

04.08.2011: fr. dr. kesztele wurde mir empfohlen und ich war - trotz unzufiedenheit - jahrelang bei ihr in behandlung. hier meine bewertung, ganz kurz und bündig: - man muss lange auf einen termin warten - hat man einen termin (und erscheint auch pünktlich) sitzt man ewig - können schon mal 2 stunden werden - im engen und überfüllten wartezimmer - brustkrebs-vorsorgeuntersuchung (abtasten) o.ä. gab es nur nach aufforderung meinerseits - ich fühlte mich von fr. dr. kesztele abgefertigt, unpersönlich behandelt - als unangenehm empfand ich, dass während der gynekologischen untersuchung arzthelferinnen immer wieder in den raum "geplatzt" sind. meine intimsphäre wurde dadurch nicht respektiert bzw gewahrt. positives: - die arzthelferinnen waren immer höflich und nett (abgesehen natürlich davon, dass sie während der gyn. untersuchung in das untersuchungszimmer "reingeplatzt" sind) - mit den öffis gut zu erreichen
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 3 Nutzer hilfreich

Wahrscheinlicher wechsel ... Trotzdem bedenken

04.03.2011: Ich bin schon seit 10 Jahren in Untersuchung bei Frau Dr. Regina Kesztele. Aber auch ich ziehe in Erwägung, einen anderen Frauenarzt aufzusuchen. Was ich meinerseits an Erfahrung sagen kann so ist es, dass die Arzthelferinnen wirklich unhöflich sind und dass ich mich beim Eintreten zur Anmeldung mehr fürchte als zur Behandlung selber. Frau Dr. ist ansich schon sehr nett. Allerdings gings sie auch nie wirklich auf meine Fragen ein. Obwohl ganz so konnte ich es nicht sagen. Sie merkte immer, dass ich etwas "zurückhaltender" bin und machte mir schon Mut. Aber für offene Fragen wie zB welche Verhütung oder so, da überlässt sie es einem eher selber Antworten zu finden. Ansich fand ich sie schon gut.. aber ich denke, wenn ich mal ein Kind bekomme, dann hätte ich doch gerne jemanden der mehr auf mich eingeht. Die Wartezeiten sind oft schon sehr lang. Teils 1 bis 3 Stunden. Beim Letzten mal gings flotter.
Dieser Erfahrungsbericht war für 3 Nutzer hilfreich

habe gewechselt

07.02.2011: ich war auch patientin bei frau dr. kesztele, und habe während meiner ersten schwangerschaft zu einem frauenarzt gewechselt. wie bereits in den anderen berichten erwähnt: trotz termin eine wartezeit von bis zu 2 stunden. und wenn man sich dann mit den anderen patienten unterhält, dann weiß man auch warum: 3 patienten zum selben termin eingeteilt!!!!! - da kann die rechnung doch nciht aufgehen. dementsprechend rasch wird man auch untersucht und wieder nach hause geschickt. eigentlich eine frechheit!!!
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 2 Nutzer hilfreich

fürchterlich!

07.10.2010: Die Wartezeiten sind trotz Termin sehr lange (wurden z.B. einmal für eine Stunde weggeschickt, weil im Wartezimmer kein Platz mehr war). Die Schwestern in der Anmeldung sind unfreundlich und nehmen einen nicht immer wahr. Man kommt sich vor wie am Fließband, alles schnell schnell schnell. Man wird über die Abläufe und die Untersuchungen nicht informiert, auch über die Ergebnisse nicht. Auf Fragen wird nur selten eingegangen. Darüber hinaus muss man für alles Mögliche bezahlen (z.B. für eine Freistellung, welche 5 Zeilen lang war inklusive 3 Rechtschreibfehler - 15 Euro!!!!, Ultraschallbild 5 Euro,...). Ich bin äußerst unzufrieden und kann die Ärztin auf keinen Fall weiter ermpfehlen.
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 4 Nutzer hilfreich

langjährige kundin - unzufrieden

11.09.2010: bin schon langjährige Kundin, aber seit meiner Schwangerschaft äußerst unzufrieden. 1. viiiiieeeel zu lange Wartezeiten (trotz Termin), das war aber schon immer so, 2. kompetent ja, aber kein Einfühlungsvermögen, überhaupt nicht eingegangen auf meine fragen, probleme, ängste, sorgen mit erstem kind, hat nur das aller notwendigste gemacht und für jede winzige extra leistung auch extra geld kassiert!, 3. schwestern in anmeldung eine zumutung! unfreundlich, immer gestresst, nicht für den patienten da, absolut keine diskretion - ich werde wechseln!!!
Ein DocFinder Nutzer
Dieser Erfahrungsbericht war für 4 Nutzer hilfreich

ganz nett, aber...

19.11.2009: Immer sehr lange Wartezeiten von mind. 45 min (trotz Termin); Wand zwischen Sprechzimmer und Wartezimmer eher hellhörig. War abends mal die letzte Patientin im Wartezimmer und konnte jedes Wort verstehen, das drinnen gesprochen wurde.... Fr. Dr. Kesztele selbst ist sympathisch, nimmt sich aber meist zu wenig zeit. Im Anmeldungszimmer wird auf Diskretion nicht allzu viel Wert gelegt...
Ein DocFinder Nutzer
Bewertungen im Druchschnit *
Gesamtbewertung
Durchschnitt von 35 Bewertungen
- Gut (59%) -
Einfühlungsvermögen des Arztes
Vertrauen zum Arzt
Zufriedenheit mit Behandlung
Serviceangebot
Praxisausstattung/Räumlichkeiten
Betreuung durch Arzthelfer(innen)
Termine und Wartezeiten
Zufriedenh. Wartezeit auf Termin
Zufriedenh. Wartezeit im Warteraum
Statistische Informationen
Anzahl aller Bewertungen
35
Anzahl aller Erfahrungsberichte
23
Stichwörter zu

Dr. Regina Kesztele

:

Brustkrebs

 |

Pille

 |

Vorsorgeuntersuchung

 |

Verhütung

 |

HPV-Impfung

 |

Hormonelle Störungen

 |

Hormone

 |

Sexualität

 |

Schwangerschaft

 
© DocFinder 2018 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.031 sec.)